Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Bundestagswahl: Chaos Computer Club spricht von eklatanten Sicherheitslücken in Wahl-Software  (Gelesen 434 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 92567
  • Karma: +47/-6
Zeit Online und Die Zeit haben den Chaos Computer Club (CCC) gebeten die Wahl-Software der diesjährigen Bundestagswahl zu überprüfen. Der CCC deckt dabei eklatante Sicherheitslücken auf.

https://www.notebookcheck.com/Bundestagswahl-Chaos-Computer-Club-spricht-von-eklatanten-Sicherheitsluecken-in-Wahl-Software.247202.0.html

JaSager

  • Gast
GottInnen sei Dank!
Dann kann das Kartell der Altparteien endlich den Staatsraum in dem wir leben, oder wie das Land jetzt heißt, ausradieren.

RobertJasiek

  • Gast
Die Regierungsparteien und deren Wähler sind dafür verantwortlich, dass demokratiefeindliche, weil nicht dem Grundrecht auf Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme gerecht werdende, Software für einen Kernbereich, der Bundestagswahl, der Demokratie eingesetzt wird. Muss man denn täglich vor dem Bundesverfassungsgericht klagen, um alle verfassungswidrigen Gesetze und Exekutivleistungen abzustellen? Sein Urteil zu Wahlcomputern war klar genug. Angesichts weitreichend unzureichender Anwendung auf die Software kann es aktuell nur Recht sein, Ergebnisse per Handzählung zusammenzurechnen, um das Endgültige Amtliche Endergebnis zu erhalten.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska