Notebookcheck

Autor Thema: Snapdragon 835: Die 4 wesentlichen Verbesserungen  (Gelesen 727 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 60352
  • Karma: +35/-2
Snapdragon 835: Die 4 wesentlichen Verbesserungen
« am: März 22, 2017, 11:03:44 »
Qualcomms neuer Chip wird bald viele neue High-End-Smartphones befeuern, darunter Samsungs S8 und Sonys Xperia XZ Premium. Als erster Mobil-Chip im 10nm-Verfahren bringt er mehr Power, weniger Energieverbrauch, Quickcharge 4.0 und einen optischer Bildstabilisator.

http://www.notebookcheck.com/Snapdragon-835-Die-4-wesentlichen-Verbesserungen.207726.0.html

Gustl

  • Gast
Re: Snapdragon 835: Die 4 wesentlichen Verbesserungen
« Antwort #1 am: März 22, 2017, 11:31:00 »
Ein optischer Bildstabilisator im Chip? Ernsthaft? Normalerweise besteht sowas aus ein paar Linsen und Motoren/Spulen und Magneten.

Johka

  • Gast
Re: Snapdragon 835: Die 4 wesentlichen Verbesserungen
« Antwort #2 am: März 22, 2017, 12:00:11 »
Zitat
Viertens integriert Qualcomm eine optische Bildstabilisation in den Chip. Dieses Feature ist zwar schon in vielen High-End-Smartphones enthalten, soll durch die direkte Implementation im Hauptchip aber noch einfacher und kostengünstiger für die Telefon-Hersteller sein.
;D ;D ;D Super Joke!!  ;D ;D ;D Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: eine optische Bildstabilisation im Chip! Wenn überhaupt, dann die entsprechende Steuerelektronik für die OIS

RobertJasiek

  • Gast
Re: Snapdragon 835: Die 4 wesentlichen Verbesserungen
« Antwort #3 am: März 22, 2017, 12:30:06 »
5. Windows 10 Home / Pro 64b wird unterstützt.

Außerdem müsste im SoC auch LTE intergriert sein, oder?

Strumpfmaske

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Re: Snapdragon 835: Die 4 wesentlichen Verbesserungen
« Antwort #4 am: März 22, 2017, 14:56:21 »
Leider wieder ein sehr peinlicher News-Beitrag (ich beziehe mich auf den Abschnitt OIS). Lest und versteht Ihr eigentlich die Originaltexte, die Ihr zitiert/übersetzt?

Dort steht im übertragenen Sinn (Text von mir stark gekürzt):

Der Snapdragon 835 enthält auch eine Technologie zur eletronischen Bildstabilisierung (EIS).
[...]
Qualcomm bestätigte, dass es möglich wäre, gleichzeitig auch einen optischen Bildstabilisator im Telefon zu verbauen. Dies sei aber etwas, was ein Hersteller nicht unbedingt auch machen möchte.
« Letzte Änderung: März 22, 2017, 15:01:54 von Strumpfmaske »

e-pawel

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 20
  • Karma: +1/-0
Re: Snapdragon 835: Die 4 wesentlichen Verbesserungen
« Antwort #5 am: März 23, 2017, 14:27:02 »
Die Vorredner haben schon alles gesagt, ein sehr peinlicher Patzer.

Alleine die Vorstellung müsste einen doch stutzig machen: ein optisches Stabilisierungssystem ist wie der Name verrät ein optisch-mechanisches System und befindet sich im Objektiv der Kamera.
HP 8540w

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska