Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Medion: Neues 11,6 Zoll Chromebook Akoya S2015  (Gelesen 1821 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 95270
  • Karma: +48/-6
Medion: Neues 11,6 Zoll Chromebook Akoya S2015
« am: Juni 13, 2016, 20:55:20 »
Medion bringt ein neues 11,6 Zoll Chromebook der Akoya Marke auf den Markt. Ein Besonderheit ist der Griff am Gehäuse des S2015, der das Gerät besonders transportabel machen soll.

http://www.notebookcheck.com/Medion-Neues-11-6-Zoll-Chromebook-Akoya-S2015.167614.0.html

Wadehadedudeda

  • Gast
Re: Medion: Neues 11,6 Zoll Chromebook Akoya S2015
« Antwort #1 am: Juni 14, 2016, 10:51:01 »
Ich verstehe immer noch nicht, weshalb die Leute sich so etwas kaufen.

Ein 200,- Euro Tablet erledigt den selben Job und braucht keine Internetverbindung um zu arbeiten. Selbst Windows Tablets gibts schon für 200,- Euro und die bieten dann vollen Funktionsumfang.

Diese Chromebooks kommen mir immer vor wie diese Surfstations an Bahnhöfen fürs Internet, die es vor 10 Jahren gab und man nichts anderes tun konnte als im Web zu surfen.
Dafür gebe ich doch keine 200,- Euro aus. Kann jedes Handy schliesslich auch, was das Chromebook kann.

Julian A. K.

  • Gast
Re: Medion: Neues 11,6 Zoll Chromebook Akoya S2015
« Antwort #2 am: Juni 14, 2016, 12:09:32 »
Ein Chromebook ist halt sehr viel komfortabler zu nutzen als ein Tablet. Und demnächst kommt der Google Play Store mit allen Android Apps dazu.

daivd

  • Gast
Re: Medion: Neues 11,6 Zoll Chromebook Akoya S2015
« Antwort #3 am: Juli 28, 2016, 12:36:02 »
Die Performance,
im Vergleich zu einem Dualcore, Android 5, 1Gb Ram Tablet, einem Android 5.1 Smartphone mit 1,5Gb RAM von LG und einem Vivotab Note 8 (intel atom z3735f, windows 8.1, danach windows 10) ist die Performance um Welten besser.
Es bleibt responsive bei 10 geöffneten Tabs, selbst das Browsen von 5 Seiten wie dieser zzgl. 720p youtube und facebook uns spotify bremsen das Gerät nur minimal aus. Dazu das Format, gerade für Vieltipper und Liebhaber von Tastenshortcuts ist der Formfaktor gerade in Bus und Bahn auf dem Schoß wesentlich besser als Tablet + Dockingtastatur, sei es magnetisch (Surface) oder eine Drittanbietertastatur mit mechanischem Docking.

Dazu die Option sowohl nativ als auch im chroot (crouton) mal Linux laufen zu lassen, was aufgrund mangelnder Offenheit bei vielen Tablets nicht so einfach funktioniert.

Ich denke jeder Zielgruppe das passende Gerät, und auch für Chromebooks im Entry-Bereich gibt es eine, wenn auch (noch?) nicht ganz so große.

Ein Vorteil noch ggü Android und Windows: Ein Update wird ohne spürbare Einbußen (niceness) im Hintergrund gemacht (System, Browser, Addons, Apps) und sobald die Notification auftaucht reicht ein Reboot (Bei diesem Gerät exkl. Passworteingabezeit unter 10 Sekunden) zum Updaten... Wenn ich da an Androidgerät mit Update und Reboot denke, geschweige denn größere Windowsupdates... dazu dann noch die ganzen Playstore/Amazonstore/Windowsstore App-Updates...

Grüße,
DAvid

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska