Notebookcheck

Autor Thema: Acer Aspire 5652 (Tuning-Special mit T2600 & 2GB RAM & 7K100)  (Gelesen 229263 mal)

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Nuffybeerchen's Testbericht zum Acer Aspire 5652 WLMI
Hier geht es zum Testbericht
http://www.notebookcheck.com/User-Test_Acer_Aspire_5652WLMI.762.0.html


 
 








Ausstattung:

Hardware

Prozessor: Intel Core Duo T2300 = 2x1,66 Ghz, 667 Mhz FSB, 2 MB L2 Cache [jetzt mit T2600 = 2x 2,16 Ghz]
Chipsatz: Intel 945PM/GM Express
Speicher: 2x512 MB DDR2 RAM, 667 Mhz (Dual-Channel), max. 4 GB [jetzt mit 2x 1024 MB]
Grafikkarte: GeForce Go 7600, 256 MB
Sound: Intel High-Definition-Audio (kompatibel Sound Blaster Pro / MS-Sound)
Display: 15,4" WXGA CrystalBrite TFT LCD (1280x800)
Festplatte: 100 GB HDD Toshiba MK1032GSX 5400rpm (SATA) [jetzt Hitachi Travelstar 7K100 7200rpm]
Netzwerk: Gigabit-Lan, 802.11a/b/g-Wlan, V.90 Modem
DVD-Brenner: 8x Super Multi MATSHITA DVD-RAM UJ-845S (Double Layer)
Maße: 355x265x40 mm
Strom-Subsystem: ACPI 2.0b CPU-Energieverwaltungs-Standart, 71W 4400mAh Li-Ion-Akku (8 Zellen), Acer QuickCharge-Technologie (2-Stunden-Schnellaufladung), 3-poliges 90 W Netzteil

Software

Windows XP Home (SP 2)
Acer Empowering Technology
Acer GridVista
Acer Arcade
Acer Launch Manager
Norton AntiVirus 2005
Adobe Reader 7
CyberLink Power Producer
NTI CD/DVD Maker
Die aktuellsten Updates, Treiber und Patchs direkt bei Acer auf der Homepage




Anschlüsse:

Geschlossene Vorderseite => http://img139.imageshack.us/img139/7804/vorne3jr.jpg
Verschluss für das Display
2x Lautsprecher
S/PDIF (Stereolautsprecher- /Kopfhörerausgang)
Leitungseingangs-Buchse
Mikrofon-Eingangs-Buchse
CIR-Empfänger
Akku-Anzeige (LED: Rot für Akku, blinkt unter 10% / Grün für Netz)
Ein/Aus-Anzeige (LED: Grün)
Taste + Anzeige (LED: Rot) für Wlan-Betrieb
3G-Switch/Anzeige
Taste + Anzeige (LED: Blau) für Bluetooth-Betrieb

Linke Seite => http://img142.imageshack.us/img142/787/links8bt.jpg
1x ExpressCard/34-Steckplatz
1x PC-Karten-Einsteckplatz (PCMCIA Typ II)
4-polige IEEE 1394-Schnittstelle
5-in-1-Kartenleser (MS/MS Pro/MMC/SD/xD)
Infrarotanschluss
Modem(RJ-11)-Anschluss
2x USB 2.0
Belüftungsschlitze
Kensington-Schloss-Steckplatz

Rechte Seite => http://img208.imageshack.us/img208/9684/rechts0dd.jpg
Ideal für Rechtshänder, da wirklich nichts die Maus stört
Einsteckbares optisches Laufwerk (DVD-Brenner mit Schlitz anstatt ausfahrbarem Laufwerk)
Auswurftaste
Anzeige für Zugriff auf optische Disk

Rückseite => http://img208.imageshack.us/img208/5307/hinten9hf.jpg
Ethernet (RJ-45)-Anschluss
2x USB 2.0
DC-Eingabe-Buchse (für Netzteil)
S-Videoeingabe-Anschluss (NSTC/PAL)
Anschluss für externe Anzeige (VGA)
DVI-D-Anschluss
Belüftungsschlitze

Geöffnete Vorderseite => http://img208.imageshack.us/img208/5766/offen2nq.jpg
15,4" TFT LCD => http://img354.imageshack.us/img354/1139/spiegel0gi.jpg
Tastatur
Touchpad + Anklicktasten (Linke + Rechte Maustaste + Scrollersatz)
Handablage
internes Mikrofon für Tonaufnahmen (am äußeren rechten Rand der rechten Handablage)
Medien-Tasten rechts neben Tastatur (Volume +/-, Pause/Play, Stop, Titel vor/zurück)
4x Einfachstarttasten über Tastatur, neben Einschaltknopf (Browser, Acer Empowering Technology, E-Mail, 1x frei wählbar)
Einschaltknopf
3x Statusanzeigen (LEDs für Stromanzeige, HDD, Caps Lock / Num Lock)




Leistung:

Das Notebook besitzt noch Werksausstattung und bis jetzt wurde es weder übertaktet noch neuere Treiber (mittlerweile den neuen forceware coolbits 2) installiert ... etc.

=> http://img513.imageshack.us/img513/3221/7600go5pr.png

Da ich nur die Basic-Versionen der Software besitze, sind auch nur die Standard-Einstellungen überprüfbar

Vergleich Aspire 5652 / Satellite A100-153 (gleiche CPU T2300, ATI x1600)

3DMark 01: 16968 / 16251
http://img137.imageshack.us/img137/3741/3d20018sb.png

3DMark 03: 7877 / 6132
http://img67.imageshack.us/img67/9955/3d20032fv.png

3DMark 05: 3428 / 3400
http://img132.imageshack.us/img132/3047/3d20051vd.png

3DMark 06: 2108 / 1766
http://img85.imageshack.us/img85/1052/3d20069cx.png

PCMark 04: 5008 / 4411
http://img99.imageshack.us/img99/3575/mark046na.png

PCMark 05: 3710 / 3766
http://img97.imageshack.us/img97/7552/mark052ax.png

Bei meinen beiden Ballerspielen ergeben sich folgende Werte:

Quake 3 Arena:
Details: Max        266,8 fps - richtig schöner Wert, der stundenlangen Multiplayer-Spaß garantiert

Doom 3:
Details: Low        82,8 fps - flüssig
Details: Medium   75,0 fps - flüssig
Details: High        56,8 fps - flüssig
Details: Ultra        37,1 fps - hin und wieder minimale Ruckler
                 
Cinebench 9.5
Rendering (Single   CPU)                     : 248 CB-CPU
Rendering (Multiple CPU)                     : 455 CB-CPU
Multiprocessor Speedup                      : 1.84x
Shading (CINEMA 4D)                          : 293 CB-GFX
Shading (OpenGL Software Lighting) : 1213 CB-GFX
Shading (OpenGL Hardware Lighting) : 3096 CB-GFX
OpenGL Speedup                                : 10.58x
http://img91.imageshack.us/img91/6368/cine6bd.png
               
HDTune:
 
nach Einschalten [23°C] / nach 8h Dauerbetrieb [44°C]

Transfer Rate Minimum: 17,1 / 17,1 MB/sec
Transfer Rate Maximum: 34,5 / 34,5 MB/sec
Transfer Rate Average: 27,7 / 27,7 MB/sec
Access Time: 17,5 / 17,5 ms
Burst Rate: 66,3 / 68,2 MB/sec
CPU Usage: 2,4 / 2,8 %
http://img116.imageshack.us/img116/399/hdtune6jh.png
http://img70.imageshack.us/img70/5260/hdtune25gw.png




Akkulaufzeit: => http://img139.imageshack.us/img139/5438/unten6oi.jpg

Alle Tests ausgehend von 100% Akkukapazität bis zum automatischen Herunterfahren in den Ruhezustand bei 5%

Battery Eater Classic Test: 2h 12min
(1280x800x32, fullscreen, CPU max, LCD max, Firewire/Cardbus/Lan/Wlan/Bluetooth on, nVidia PowerMizer: Quality)

Zeit zum Aufladen nach 1. Test: 1h 58min

Battery Eater Readers' Test: 4h 9min
(CPU min, LCD min, Firewire/Cardbus/Lan/Wlan/Bluetooth off, nVidia PowerMizer: Performance)

Zeit zum Aufladen nach 2. Test: 1h 59min

WLAN Betrieb: 3h 20min
(LCD medium, CPU medium, Wlan on, nVidia PowerMizer: Performance, Internet Explorer 6)

Zeit zum Aufladen nach 3. Test: 1h 55min

DVD Wiedergabe (Kopfhörer): 3h 03min
(LCD max, CPU min, nVidia PowerMizer: balanced, Cyberlink PowerDVD 6 Deluxe)

Zeit zum Aufladen nach 4. Test: 1h 59min

DVD Wiedergabe (7.1): 2h 34min
(LCD max, CPU min, nVidia PowerMizer: balanced, Cyberlink PowerDVD 6 Deluxe
+ Audigy ZS 2 Notebook (PCMCIA) + 7.1-Soundsystem (Satellitenboxen + Subwoofer) mit externer Stromversorgung)
=> http://img139.imageshack.us/img139/6284/audigy3wd.jpg
=> http://img375.imageshack.us/img375/2375/audigy27nf.jpg

Auswertung:

Der T2300-Prozessor erweist sich als Strom sparend, wie man beim Readers' Test und Wlan Test erkennt.
Die 7600 Go lässt sich Dank des PowerMizers sehr effizient regulieren, sodass die Grafikkarte bei geringer Belastung auch entsprechend wenig Strom frisst, aber angemessene Performance liefert.
Die QuickCharge-Technologie von Acer macht ihrem Namen alle Ehre, kein Ladevorgang länger als 2 Stunden.
Die erreichten 132min im "max"-Modus habe ich so noch nicht erlebt, da alle Spiele auch auf "hoher" CPU-Frequenz laufen, was gut und gerne 20-30min ausmacht (in Verbindung mit PowerMizer: balanced).
Da das Aspire 5652 nur über einen Stereoausgang verfügt, habe ich es, um Surround-Sound zu erhalten, mit der Audigy ZS 2 Notebook aufgerüstet. Die kleine Karte passt perfekt in den PC-Karten-Steckplatz und liefert sowohl beim Spielen als auch bei Medienwiedergabe prächtigen Sound. Einziges Manko: Die Karte frisst den Strom förmlich, was sich auch an der linken Handablage (in Form von Wärme) bemerkbar macht. Im Netzbetrieb Spitzen-Klasse, aber im Akkubetrieb reicht es für keine 2 DVDs in Folge.




Wärmeentwicklung:

Im Akkubetrieb fällt auf, dass sich nur minimal Wärme auf den Handablagen entwickelt. Die Unterseite ist nur da etwas warm, wo der Akku sitzt. Aus den Belüftungsschlitzen strömt (ohne zu übertreiben) kalte Luft aus, die im Sitzen auf den Beinen äußerst angenehm ist.

Wirklich spürbare Wärme entwickelt sich nur im Netzbetrieb, wenn die Grafikkarte voll gefordert wird. Diese Wärme nimmt man besonders an den Handablagen wahr. Aus dem Lüfter strömt dann von Zeit zu Zeit warme Luft bis sich alles wieder relativ abgekühlt hat und das Spielchen beginnt von neuem.




Geräuschentwicklung:

Beim Aspire 5652 entwickeln sich ausschließlich Geräusche bei Lüfteraktivität und Benutzung des DVD-Laufwerks. Der Lüfter schaltet sich aber im Netzbetrieb nur selten zu, sofern man nicht die Grafikkarte zu sehr beansprucht. Beim Spielen vernimmt man dann für wenige Sekunden gelegentlich ein leises Surren, das aber nicht weiter stört. Im Akkubetrieb hört man den Lüfter so gut wie nie, außer es sind größere Rechenleistungen gefragt wie z.B. große Datenmengen von DVD oder Netzwerk auf die Festplatte zu kopieren. Erstaunlicherweise schaltet sich der Lüfter im Allgemeinen nur für max. 4 Sekunden zu und verstummt danach wieder völlig. Bei der DVD-Wiedergabe bemerkt man anfangs natürlich, auf Grund des offenen Laufwerks, das Spulen des Films an die richtige Stelle (selber Effekt auch bei erhöhter Abspielgeschwindigkeit). Auf 1-3 facher Geschwindigkeit sind aber keinerlei Geräusche wahrnehmbar.
Im Moment habe ich den Laptop schon 3 Stunden im Akkubetrieb am Laufen und surfe mit Wlan im Internet und vervollständige diesen Artikel. Der Lüfter hat sich in diesen 3 Stunden keine 5x bemerkbar gemacht. Habe natürlich keine Vergleichsmöglichkeiten, aber ich persönlich empfinde das als sehr angenehm.




Verarbeitung:

=> http://img142.imageshack.us/img142/6359/geschlossen2nn.jpg
=> http://img142.imageshack.us/img142/7741/medientasten4vl.jpg

Das Aspire 5652 gibt keinerlei knarrende Geräusche von sich (Deckel, Display, Tastatur, Ränder) und macht einen sehr robusten Eindruck.
Die Tastatur ist sehr angenehm zu bedienen und alle Tasten geben angemessen nach beim Betätigen. Auch Rennspiele + Sportspiele, bei denen man ständig die Pfeiltasten, W, A, S, D ... benötigt, konnten die stark beanspruchten Tasten bis jetzt noch nicht ausleiern.
Das Touchpad und die Anklicktasten sind sehr gut platziert und lassen sich (mit etwas Übung) sogar einhändig bedienen.
Besonders positiv sind mir die Multimediatasten aufgefallen, da ich sie täglich verwende. Ob das nun ist, um die Lautstärke zu regulieren, eine Wiedergabe zu stoppen oder zwischen verschiedenen Titeln in Playlisten zu wechseln.
Aber auch die Schnellstarttasten finden in mir einen großen Freund, da sie mir das Surfen sehr erleichtern. Standartbrowser und E-Mailprogramm benutze ich natürlich sehr häufig, die Empowering-Taste startet das Programm für die Energie-Profile und zeigt die Akkulaufzeit an. Die frei belegbare Taste habe ich mit dem Editor verknüpft, da ich sehr oft schnell und unkompliziert kopierte Texte aus dem Internet speichere. Diese frei belegbare Taste finde ich so Klasse, dass mir eigentlich eine gar nicht reicht *g*.
Ein weiterer Bequemlichkeitsfaktor sind die Tasten für Bluetooth und Wlan. Da Wlan bei mir eigentlich standardmäßig deaktiviert ist, muss ich nur diese Taste betätigen und er aktiviert den Wlan-Chip und stellt automatisch eine Verbindung zum Router her.
Abschließend kann ich also sagen, dass das Aspire 5652 wie geschaffen ist, für mich als bequemen Menschen und ich alle Tasten (nach einigen Tagen) sogar blind bedienen kann, was sich sehr mit dem 10-Finger-Schreiben ergänzt.







TUNING-SPECIAL


(Nachahmung auf eigene Gefahr + Verlust der Garantie)

Das folgende Bildmaterial entstammt einem Test von http://www.notebookjournal.de/tests/gallery/101 (Notebookjournal.de)


Um die CPU freizulegen muss man Folgendes tun:

1. Schritt:


Zuerst löst man die beiden Schrauben am Lüfter und kann ihn dann problemlos zur Seite klappen, um Platz zu schaffen.

2. Schritt:


Die Kupferpipe besteht aus 2 Teilen, die sich genau über der CPU treffen. Deshalb müssen alle 4 Schrauben gelöst werden, um den oberen Teil der Pipe abzuheben.

3. Schritt:


Durch häufiges und sanftes Ruckeln der verbleibenden, unteren Bahn, lässt sich diese mit geringem Kraftaufwand entfernen und die CPU liegt komplett frei

4. Schritt:

Die CPU ist verankert durch einen Mechanismus, der aber mit relativ viel Kraftaufwand geöffnet werden kann. Man muss den Schraubenzieher in den vorgefertigen Schlitz einer "Schraube" halten und um 90° von "closed" zu "open" drehen ... bei ca. 45° hakte es sehr bei mir, sodass ich schon erhebliche Kraft aufwenden musste. Als diese Schraube aber endlich auf der richtigen Position stand, sprang die CPU leicht aus der Halterung und konnte entnommen werden. Leider sieht dieser Schließmechanismus bei mir komplett anders aus als bei notebookjournal, deshalb kein Bild von diesem Schritt.


Um den RAM zu wechseln muss man Folgendes tun:

1. + 2. Schritt:


Einfacher geht es eigentlich nicht: Man muss lediglich die beiden kleinen "Haken" nach außen öffnen und der Ram-Riegel kommt einem automatisch in aufrechte Position entgegen, sodass man ihn absolut problemlos entnehmen kann. Dasselbe gilt auch für den zweiten Riegel, der unter dem ersten liegt.




PERFORMANCE-VERGLEICH



(mit CPU-Z wird festgestellt, dass die CPU und der RAM erfolgreich erkannt wurden und, dass die CPU -wie gewohnt- auf 1GHz zurücktaktet)






Generell erkennt man schon klar an den Werten, dass sich die Leistung durch die neue CPU (vor allem im  Cinebench) sehr verbessert hat.
Der RAM ist dann nur noch das i-Tüpfelchen auf den Werten.

Was man aber nicht an den Zahlen alleine erkennt:
Viele Spiele laufen jetzt sogar bei minimaler oder mittlerer CPU-Frequenz problemlos, was natürlich Energie spart, da die Stromaufnahme und Energieverluste in etwa identisch sind mit der vorherigen T2300. Das Lüfterverhalten hat sich nicht geändert, jedoch erwärmt sich das NB jetzt langsamer als vorher. (subjektiv, nicht gemessen)
Was ich aber am positivsten finde: Das NB kennt ab jetzt keinerlei Ladezeiten mehr für Programme oder Explorerfenster ... Klick drauf und es wird angezeigt ... normalerweise rattert es ja eine kurze Zeit lang.
Habe dann auch gleich mal alle 4 3DMarks und 2 PCMarks zeitgleich installiert und keine Geschwindigkeitseinbußen gemerkt. (Natürlich im Netzbetrieb mit Max. CPU)


ERGEBNISSE VON PC MARK 05 MIT NEUER PLATTE

Die neue Travelstar 7K100 hat so viel Power, dass sie nochmals 300 Punkte auf das Topergebnis von oben draufpackt, da PC05 ausgiebige Festplatten-Tests macht. (bei PC 04 keine Veränderung wegen fehlender Tests)






BILDERUPDATE

« Letzte Änderung: Mai 03, 2012, 10:51:58 von nuffybeerchen »

Fiffikuss89

  • Gast
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #1 am: März 28, 2006, 19:31:44 »
Ich hab zwei Frage, da ich auch an dem Notebook interessiert bin: Wo hast du es gekauft? Wie findest du das Display?

Danke

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #2 am: März 28, 2006, 22:00:28 »
ich hab das online bestellt ... bei so einem billigshop, bei dem man sich nur kurz registriert und die bestellung abschickt, aber dann auch schon wieder den namen vergisst :-D
aber mittlerweile dürfte es eine ganze reihe von billigeren händlern geben

zum display kann ich sagen, dass es spiegelt, aber die farben sehr sehr prächtig rüber kommen
es ist sogar (für meinen geschmack) so hell, dass ich es eigentlich nie auf 100% helligkeit stehen habe (selbst bei netzbetrieb)

die blickwinkelabhängigkeit habe ich als laie ganz einfach gemessen: dvd abend bei mir und möglichst viele leute in einem abstand von 2m zum laptop nebeneinander in einer reihe vor den laptop gesetzt
7 leute nebeneinander konnten gut sehen, sobald aber mehr kamen wurde es nach außen hin immer schlechter, also per s-video-kabel auf den tv geworfen und den 7.1 sound vom notebook aus genießen =)

da ich das notebook aber auch nicht vorhatte als tv- & dvd-player-ersatz zu benutzen, sondern lediglich zum arbeiten, spielen und surfen für mich, bin ich äußerst zufrieden
« Letzte Änderung: März 28, 2006, 23:42:45 von nuffybeerchen »

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7509
  • Karma: +29/-0
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #3 am: März 29, 2006, 11:12:23 »
ah blickwinkeltest ist eine tolle anektote, da müss ma dann immer 7+ leute einladen um die bildschirme zu testen, g
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 926
  • Karma: +5/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: XPS 13 FHD, Mate 8
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #4 am: März 29, 2006, 12:29:59 »
da kann ich mit dem ibm flex view panel ein ganzes kino befeuern... ggg

likenoother

  • Gast
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #5 am: März 29, 2006, 13:59:14 »
Hi
der Test hat mir eineige Fragen weggenommen, gut so :)
nur mich interessieren noch 2 dinge.
stimmt es dass man nach einer windows neuinstallition, die hotkeys nicht mehr verwenden kann?
gibt es einen schalter um wlan on/off zu schalten?
hattest du selbst mal das tishiba oder stammen deine werte von einem externen test?

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7509
  • Karma: +29/-0
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #6 am: März 29, 2006, 14:01:39 »
also die hotkeys gehn nur dann nicht, wenn du den treiber dafür nicht installierst. werte hat er glaub ich von unserem review.
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #7 am: März 29, 2006, 16:30:05 »
jap die benchmarks hab ich von den profis ;-)

neuinstallation...keine ahnung...dürfte auch eigentlich nicht nötig sein, da du selbst nach dem einrichten des nbs dazu aufgefordert wirst eine sicherheitskopie des aktuellen zustands zu machen...macht meiner meinung nach eine neuinstallation überflüssig

den wlan schalter findest du (wie oben angemerkt) auf der geschlossenen vorderseite

Fiffikuss89

  • Gast
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #8 am: März 29, 2006, 17:33:18 »
Danke, ich hab noch n paar Fragen:
Ich hab ein paar mal gelesen, das die WLan Taste nicht so toll ist und man sie mehrmals betätigen muss, ist das bei dir auch so?
Wie gefällt es dir so von der Höhe/ große so (ruigh subjektiv)
Spiegelt das Display auch schon wenn nur ein bisschen licht draufkommt oder erst wenn richtig schön die Sonne darauf schein?
Würdest du es dir sofort wieder kaufen?

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #9 am: März 29, 2006, 17:40:53 »
1. wlantaste funktioniert einwandfrei, wenn man sie richtig zur seite zieht
2. habe absolut keine vergleichsmöglichkeiten, aber knappe 4cm höhe finde ich super, perfekt für in jeden meiner rucksäcke und auch unter dem arm kein problem
3. das display spiegelt schon bei tageslichteinfall durch zimmerfenster, was mir persönlich aber nur auffällt wenn das display aus ist. sobald auf dem display etwas anzeigt wird, sind die spiegelungen minimal (lediglich meine maus mit leucht-led im scrollrad sehe ich, wenn ich sehr schräg drauf schaue) im moment kann man sogar draußen noch ordentlich etwas auf dem display erkennen, mal schauen wie das im sommer sein wird
4. jaaaaaaa!

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #10 am: März 29, 2006, 18:16:25 »
so viel zum thema spiegeln :-)

http://img135.imageshack.us/img135/4025/offen7st.jpg

das bild wurde bei tageslicht mit blitz gemacht

Fiffikuss89

  • Gast
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + FAQ)
« Antwort #11 am: März 29, 2006, 18:31:43 »
Ok, danke. Wird wohl auch bald meins sein *g*

Deathman

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 401
  • Karma: +0/-0
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + Bilder)
« Antwort #12 am: März 30, 2006, 09:21:41 »
Hallo, wollte mir das Gerät evntl. auch holen, für wieviel hast du es gekauft!?

Sind 1285 € ein guter Preis!?

MfG
Zepto Znote 6214W || Core Duo T2400 1,83GHz / 2GB 667 Mhz Ram / GeForce 7600 Go mit 512MB / 14,1" NON-GLARE Display etc...
Sehr schönes Gerät

Sau lustig, muss man gesehen haben!!!

swanny

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-0
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + Bilder)
« Antwort #13 am: März 30, 2006, 10:23:10 »
Wird auch definitiv bald meins sein!

hawkins2000

  • Gast
Re: Acer Aspire 5652 (jetzt auch mit 3DMark 06 + Bilder)
« Antwort #14 am: März 30, 2006, 11:28:30 »
Zitat von: nuffybeerchen
Im Moment habe ich den Laptop schon 3 Stunden im Akkubetrieb am Laufen und surfe mit Wlan im Internet und vervollständige diesen Artikel. Der Lüfter hat sich in diesen 3 Stunden keine 5x bemerkbar gemacht.

Darf ich mal fragen, welche Revision du hast? 0602? oder ne andere? Ich habe auch das 5652 aber bei mir springt der Lüfter mit runtergetakteter GraKa und Prozzi auf 6x @0,95V andauernd nach folgendem Schema an:

1min40 Lüfter an und dann für 1min30 Lüfter aus....und so weiter und so fort! Egal ob unter Last oder im Idle-Betrieb!

Kann das mal noch jemand von euch testen?

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska
Diese Webseite nutzt Cookies. OK