Notebookcheck

Autor Thema: Test NVIDIA GeForce GTX 950M DDR3 vs. GDDR5  (Gelesen 3448 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 54615
  • Karma: +35/-2
Test NVIDIA GeForce GTX 950M DDR3 vs. GDDR5
« am: Februar 21, 2016, 20:46:59 »
DDR3 oder GDDR5? Die GTX 950M von Nvidia ist in zwei verschiedenen Speicherversionen verfügbar. Wir vergleichen die Leistung der DDR3- und GDDR5-Version.

http://www.notebookcheck.com/Test-NVIDIA-GeForce-GTX-950M-DDR3-vs-GDDR5.159343.0.html

Kepler

  • Gast
Re: Test NVIDIA GeForce GTX 950M DDR3 vs. GDDR5
« Antwort #1 am: Mai 17, 2016, 10:29:55 »
was wirkt sich denn stärker auf die Leistung aus, RAM Größe oder Art des Speichers? Im Vergleich stehen eine 950M DDR3 4096MB gegen eine 950M GDDR5 2048MB

https://www.notebooksbilliger.de/medion+erazer+p6661+md99843+gaming+notebook

https://www.notebooksbilliger.de/lenovo+y700+15isk+80nv007pge

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7631
  • Karma: +30/-0
Re: Test NVIDIA GeForce GTX 950M DDR3 vs. GDDR5
« Antwort #2 am: Mai 17, 2016, 13:26:29 »
RAM Größe wirkt sich nur auf die Leistung aus, wenn sie beschränkt, also die Einstellungen zu hoch getroffen wurden. GDDR5 ist generell immer schneller, ohne einen direkten Vergleich beider Modelle kann man das schwer sagen. Generell würde ich aber sagen das die GDDR5 Version die schnellere ist.
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

Model

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 95
  • Karma: +0/-0
Re: Test NVIDIA GeForce GTX 950M DDR3 vs. GDDR5
« Antwort #3 am: Mai 17, 2016, 13:56:33 »
Die DDR5 Karte ist sinnvoller/schneller, da 4GB bei der eher geringen Rohleistung idR. nicht ausgelastet werden.

KaffeeJunkie

  • Gast
Re: Test NVIDIA GeForce GTX 950M DDR3 vs. GDDR5
« Antwort #4 am: April 03, 2017, 23:54:55 »
GDDR3 in der Singel Channel Version hat nur 32GB/s in der Dual Channel Version nicht mehr als 50GB/s hingegen der GDDR5 hat bereits in der Singel Channel Version bereits 82GB/s. Von da her gibt es keinen sogenannten Flaschenhals durch den Ram und die Leistung wird vom Grafikprozessor vorgegeben. Also hat die GTX 950 GDDR5 Ram auch ohne Boost eine größere konstantere Leistungskurve. Die sich aber noch verbessern liese Wenn man einen Überdimensionierten Ram verbauen würde. Das macht man auch bei Computern so. Wo man sich fragt warum statt dem erforderlichen und ausreichenden RAM, durch den doppelten oder gar dreifachen RAM ersetzt. Ist der Prozessor groß genug und unterstützt diesen. Dann nutzt der Prozessor den RAM vorausschauender, da dieser dann nicht mehr auf die Begrenztheit des minimums angewiesen ist. Der Prozessor  nutzt nicht mehr aber er  kann auf größere Bereiche zugreifen für eventuelle extra Daten die er vermag fortlaufend schreiben und lesen zu können. Dies würde erst bei dem NVE Express Standard. hinfällig. Da hier dann die Daten Verarbeitungsgeschwindigkeit jenseits dem liegt was geschrieben oder gelesen werden kann. Es gibt dann keine Controller bedingten Latenzzeiten mehr. Die dann durch eine bessere RAM Nutzung ausgeglichen werden könnten.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska