Notebookcheck

Autor Thema: Test Lenovo Yoga 900 13ISK Convertible  (Gelesen 3984 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 52578
  • Karma: +34/-2
Test Lenovo Yoga 900 13ISK Convertible
« am: November 25, 2015, 16:32:10 »
Edles Convertible. Bei unserem Testgerät handelt es sich um das neue 13-Zoll Flagship-Yoga und zugleich Lenovos Aushängeschild für das kommende Jahr. Kann dieses superdünne Skylake Convertible neue Akzente unter den 2in1-Devices setzen?

http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-Yoga-900-13ISK-Convertible.154489.0.html

lexstar

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Test Lenovo Yoga 900 13ISK Convertible
« Antwort #1 am: November 26, 2015, 02:08:59 »
Schwache SSD für den Preis, wenn man schon auf M.2 setzt dann bitte auch auf die PCIe-Variante, und nicht trotzdem eine mit SATA-Begrenzung. Solche Sachen dürfen bei einem Laptop dieser Klasse einfach nicht kurz kommen, trotzdem werden exorbitante Preise verlangt. Von der Displayhelligkeit hätte ich mir auch etwas mehr erwartet, da schafft es das neue Surface Book besser.

Noteflight

  • Gast
Re: Test Lenovo Yoga 900 13ISK Convertible
« Antwort #2 am: November 26, 2015, 12:15:46 »
Sehe ich das richtig, dass es wieder kein Stift, Pen oder Stylus für dieses Gerät vorgesehen ist?


PQ

  • Gast
Re: Test Lenovo Yoga 900 13ISK Convertible
« Antwort #3 am: Dezember 03, 2015, 20:36:18 »
Der Text ist auch für relativ Technikinteressierte nicht gut verständlich:

"Die sequentiellen Transferraten sind sehr konstant und liegen auf dem Niveau von anderen High-End-SSDs wie der Samsung SSD 850 EVO. NVMe-SSDs können die doppelte Leistung bieten, wie es beispielsweise beim Surface Book der Fall ist."

==> der letzte Satz ist unklar:
1. ist die verbaute ssd eine nvme-ssd?
2. war ist eine nvme ssd?
3. ist die samsung evo keine nvme ssd?
4. im verhältnis zu was bieten diese eine "doppelte leistung", und was hat das mit dem surface book zu tu, bzw. WO bieten diese eine "doppelte leistung"? nur im surface book? warum?

==> wirklich nicht verständlich!

rosig

  • Gast
Re: Test Lenovo Yoga 900 13ISK Convertible
« Antwort #4 am: Dezember 08, 2015, 18:34:28 »
wann wird eine umts sim card slot fähiger Version kommen?
Gibt es alternativen mit Simkarten mobilität?
Lg

Daniel Wigger

  • Gast
Re: Test Lenovo Yoga 900 13ISK Convertible
« Antwort #5 am: Februar 02, 2016, 18:09:53 »
Leider stimmen die angegebenen Preise nicht. Gemäss Link auf Amazon bezahlt man das doppelte...

Einfachx

  • Gast
Re: Test Lenovo Yoga 900 13ISK Convertible
« Antwort #6 am: Februar 07, 2016, 00:36:23 »
Ist das Yoga 900 mit einer Art Stift Kompatibel? Aktiv Stift mit Tastenfunktion?

YogaUser

  • Gast
Re: Test Lenovo Yoga 900 13ISK Convertible
« Antwort #7 am: April 18, 2017, 23:48:37 »
Falls noch jemand hier hereinschaut: Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Yoga 900?

Meine sind:
- Das Yoga 900 mit i7 CPU baut unter Linux mit cmake (4 threads) ca. 25 % schneller als mein dienstlich geliefertes T560 mit i5-6300U CPU. Der Build dauert auf dem T560 gut eine Stunde. Endsprechend ist das mit dem Throtteling inzwischen vermutlich "ausgemerzt".
- Statt des kritisierten "fehlenden" HDMI- oder Displayport nutze ich problemlos [email protected] über USB3.1->HDMI2.0 Adapter. (Wo ist also das Problem?)

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska