Notebookcheck

Autor Thema: Test Dell Precision M90 Notebook  (Gelesen 13489 mal)

Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 949
  • Karma: +6/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: XPS 13 FHD, Mate 8
Test Dell Precision M90 Notebook
« am: März 27, 2007, 14:16:26 »
Schweres Geschütz. Das Dell M90 ist gebaut fürs Grobe. Da wäre zum einen das robuste und unverwüstliche Gehäuse aus Alu und Verbundwerkstoffen, und dann natürlich auch noch die leistungsfähige Ausstattung mit Core 2 Duo CPU und richtig starken NVIDIA Quadro FX Grafikkarten, den Profi CAD Version von NVIDIAs Geforce Grafikchips.

http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Precision-M90-Notebook.3093.0.html

Hier könnt Ihr über das Notebook / den Testbericht diskutieren. Viel Spass!

mister_architekt

  • Gast
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #1 am: April 04, 2007, 11:42:32 »
Hallo alle zusammen,

Ich habe das Notebook vor einem Jahr mit einem einfachem CoreDuo 2.0 gekauft, <hat jemand eine ahnung, ob ich mir einen anderen Prozessor einbauen lassen kann?

die Grafikkarte ist bei mir  die FX 2500 mit 512 Mb , ich finde die Performanze der Karte ist genial.

was noch fehlt sind ausreichend viele Programme die die verschiedene Core der CPU richtig ansprechen können, damit die Auslastung optimiert wird.

Gruß

sb28

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2120
  • Karma: +0/-0
  • 15" MacBook Pro i7
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #2 am: April 04, 2007, 17:05:14 »
Hat jemand na Ahung? DELL!

Ruf an, schildere dein Vorhaben und die werden dir schon sagen ob es geht (und wie viel es kostet...)
15" MacBook Pro 2010 - 2.66 GHz i7 620M - 8 GB RAM - GT 330M 512 MB - Intel 320Series 300 GB SSD - HiRes Glare

robotti

  • Gast
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #3 am: April 04, 2007, 17:28:53 »
it-premier.de
ein 100%iger Reseller von lediglich DELL Notebooks und Desktop PCs macht das ganz sicher.

it-premier wirbt auf seiner Seite (3malw.it-premier.de) mit einer sogenannten Upgrade Garantie.
Ich darf wörtlich zitieren:

Upgrade Garantie
"Wir wollen, dass Sie zufrieden sind. Mit unserer zusätzlichen kostenlosen 2–jährigen Upgrade Garantie halten Sie Ihr Notebook auf einem leistungsfähigem Stand. Egal ob größere Festplatte, leistungsfähigerer Prozessor, mehr Arbeitsspeicher oder andere Grafikkarte, der Einbau durch unseren autorisierten Servicepartner ist für Sie kostenlos. Die bisherigen Komponenten nehmen wir auf Wunsch sogar zurück."

U. Dortmund ist eine kompetente, wenn auch das eine oder andere Mal überforderte Kontaktperson von it-premier.
Tel. 05121–779772
Fax 05121–7410–164
[email protected]–premier.de


Liebe Grüße von robotti, Super Moderator aus vom notebook-forum.info,
der ebenfalls ein Dell Precision M90 mit Intel Core 2 Duo T7600, nVidia Quadro FX 2500M, 2 GB 667 MHz RAM und 100 GB 7200 RPM HD sein Eigen nennt.
Netter Testbericht.



Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #4 am: April 04, 2007, 18:17:21 »
Liebe Grüße von robotti, Super Moderator ...

gibts sowas? :D  ;)

Sonic

  • Gast
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #5 am: April 05, 2007, 21:17:06 »
Hab mir auch das Dell bestellt. (Dank etwas Rabatt, sonst wäre das zu teuer für mich)

Mit T7200 und der FX 3500m. Ram und HDD das günstigste(1gb, 60gb), das gibts woanders für die hälfte neu.

Bin schon gespannt. Laut Bestellstatus ist das ding schon unterwegs, die UPS nummer ist aber noch nicht gepflegt. Ich hatte ja mit 2 Wochen lieferzeit gerechnet, hab am 3.4 bestellt, und am 4.4. isses verschickt worden. *freu*

Wie lange hat bei euch der Versand gedauert? die dinger kommen ja aus Ireland oder?

Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 949
  • Karma: +6/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: XPS 13 FHD, Mate 8
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #6 am: April 05, 2007, 21:23:32 »
also wenn es bereits verschickt worden ist, sollt es in den nächsten tagen kommen. Vermutlich aber erst nach ostern.

lg,
sim

Fusel Wusel

  • Gast
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #7 am: April 10, 2007, 13:18:04 »
Hallo!

Gibt es wirklich einen Zusatzakku für den Laufwerksschacht? Ich dachte, die gäbe es nur für den Mediabay? Den hat doch das M90 gar nicht, oder etwa doch? Hab nämlich selber ein M90 und wäre echt interessiert an nem Zusatzakku. 17" mit 4.5 Stunden Akkulaufzeit wär was feines...

Ultimate

  • Gast
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #8 am: April 13, 2007, 10:49:41 »
Zusatz akku gibt es nicht.Zusatz akku kann man nur in Mediabay-Laufwerk schacht einbauen,dieses NB hat aber kein mediabay Laufwerk.

Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 949
  • Karma: +6/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: XPS 13 FHD, Mate 8
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #9 am: April 20, 2007, 09:22:13 »
Das ist richtig. Offenbar ist uns bei all den verschiedenen Akkulösungen die wir bei den Dell Geräten zusätzlich zur Verfügung hatten etwas durcheinander gekommen. Ich möchte mich nochmals für diese Fehlmeldung entschuldigen, der Testbericht wurde bereits richtiggestellt.

Liebe Grüße,
sim
« Letzte Änderung: April 20, 2007, 09:25:35 von J. Simon Leitner »

Joney

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #10 am: Mai 03, 2007, 16:53:31 »
hallo
Ich habe mal eine Frage. Lohnt es sich für ein technisches Studium (vier Stunden CAD pro Woche) einen Dell M90 ( in dem Fall würde ich dann den Core 2 Duo mit 2,0 GHz nehmen aus kostengründen) mit der FX1500 zu nehmen mehr zu zahlen und trotzdem noch auf Leistung zu verzichten oder langt ein Dell Inspiron 9400 (in dem Fall Prozessor wie oben nur mit 2.16 Ghz9) mit der 256MB NIVIDIA® GeForce™ Go 7900GS?
Wäre Super wenn ihr eine Antwort parat hättet. Danke schonmal. (mein Studium beginnt mit dem nächsten Wintersemester.
joney
« Letzte Änderung: Mai 03, 2007, 16:57:09 von Joney »

sb28

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2120
  • Karma: +0/-0
  • 15" MacBook Pro i7
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #11 am: Mai 03, 2007, 18:49:18 »
Denke eine 7900GS langt durchaus, aber die CAD-Karten werden bei CAD-Anwendungen schon einen Vorteil haben - kann ich aber nicht wirklich einschätzen...
15" MacBook Pro 2010 - 2.66 GHz i7 620M - 8 GB RAM - GT 330M 512 MB - Intel 320Series 300 GB SSD - HiRes Glare

aerospace

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: +0/-0
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #12 am: Mai 03, 2007, 20:09:00 »
(mein Studium beginnt mit dem nächsten Wintersemester.
joney

Falls du jetzt kein NB brauchst.....dann hättest du noch viel Zeit zum warten. Die Preise werden nach unten gehen.

Auch wenn man nur 4h die Woche mit CAD arbeitet - das M90 kann auch andere Dinge ganz gut!  :)

Mike

  • Gast
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #13 am: Mai 15, 2007, 14:56:05 »
Hi All !

Postet doch mal bitte ein paar 3DMark06 Ergebnisse...besonders die der FX3500 interessieren mich :-)

Danke Euch

Viper

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +0/-0
Re: Test Dell Precision M90 Notebook
« Antwort #14 am: Mai 15, 2007, 15:44:01 »
Hi All !

Postet doch mal bitte ein paar 3DMark06 Ergebnisse...besonders die der FX3500 interessieren mich :-)

Danke Euch

Wer lesen kann ist klar im Vorteil  :D
http://www.notebookcheck.com/Mobile-Grafikkarten-Benchmarkliste.735.0.html
P505Pro / i7-4720HQ / 16GB RAM / NVIDIA GTX980M / Intel AC 7265
Samsung SM951 256GB / Samsung EVO 850 250GB

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska