Notebookcheck

Autor Thema: Benchmarkcheck: Thief  (Gelesen 1382 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 60377
  • Karma: +35/-2
Benchmarkcheck: Thief
« am: März 04, 2014, 18:23:00 »
Auf leisen Sohlen. Das unterrepräsentierte Genre der Schleich-Abenteuer erhält mit Thief frischen Zuwachs. Ob der Serien-Reboot an das Niveau der Vorgänger heranreichen kann, steht in diesem Artikel nicht zur Debatte. Wir klappern das Spiel vielmehr nach dem Hardware-Hunger ab. Kommen auch Besitzer von schwächeren Notebooks auf ihre Kosten?

http://www.notebookcheck.com/Benchmarkcheck-Thief.112400.0.html

möglicher XMG-Käufer

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 617
  • Karma: +25/-3
Re: Benchmarkcheck: Thief
« Antwort #1 am: März 04, 2014, 21:47:09 »
Ich weiß ja nicht ganz---find es zwar gut, dass ihr auch in 1366x768 benched, aber das immer für Normal und High zu nutzen und dann bei Ultra den Sprung auf 1080P macht, verzerrt die Unterschiede bei den Grafikanforderungen doch ein bisschen...
mittlerweile nicht mehr tatsächlicher XMG-Käufer, sondern tatsächlicher Schenker-Käufer... ;)

Schenker DTR 17, UHD GSYNC IPS 60hz (AUO109B), i7 7700K geköpft, GTX 1080 MXM, Clevo Z170, 4x 16 GiB HyperX Impact 2133er CL13 SODIMM, Mx300 1TiB M.2-SATA-AHCI, Killer 1535, Win10Pro.

SCARed

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2950
  • Karma: +68/-0
  • 42!
Re: Benchmarkcheck: Thief
« Antwort #2 am: März 05, 2014, 08:04:59 »
ja, dem kann ich mich anschließen - inzwischen bieten viele NBs auch bei 15'' ein FHD-panel. da wäre mir persönlich noch eine spalte mit FHD-auflösung und mittleren details wichtig. denn lieber die details etwas runterschrauben als das display interpolieren lassen. das sieht nämlich in den allermeisten fällen deutlich schlechter aus.

f-rex

  • Gast
Re: Benchmarkcheck: Thief
« Antwort #3 am: März 06, 2014, 22:54:40 »
Jop, mittlerweile ist FullHD Standard, alternativ müsste man die Interpolation der Displays auch noch direkt mittesten.

Deutschmaschine

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 197
  • Karma: +6/-2
Re: Benchmarkcheck: Thief
« Antwort #4 am: März 16, 2014, 23:22:31 »
Ich habe mal in Eigenregie noch getestet und möchte euch das nicht vorenthalten. Der Test betrifft die SLI-Fähigkeit. Ich habe mit einem 4800MQ und 680M SLI getestet.

Notebookcheck-Einstellung ULTRA:
Einzel-GPU: 31,3 (exakt wie Notebookcheck)
680M SLI: 50,8 (das sind immerhin 62%)
@928MHz: 56,0 (79% - sauber)

Notebookcheck-Einstellung HIGH:
Einzel-GPU: 52,1 (ein Bild mehr als hier im Test)
680M SLI: 60,8 (17%, die 680Ms lächeln nur müde)
@928MHz: 60,8 (keine Leistungssteigerung mehr also)

Jetzt habe ich mir gedacht: "Was ist, wenn wir eine langsamere Grafikkarte nehmen?" - Also die 680Ms auf etwas mehr als den halben Shader-Takt und auf zwei Drittel Speichertakt (weniger ging nicht) und getestet:

Notebookcheck-Einstellung ULTRA:
Einzel-GPU: 18,6 (etwa wie 670MX und 765M)
680M LE SLI: 33,1 (78% und der Hammer: schneller als 680M einzeln)

Notebookcheck-Einstellung HIGH:
Einzel-GPU: 32,6 (etwas schlechter als die 670MX)
680M LE SLI: 48,1 (nur 48%, aber zwischen 770M und 680M)


Zusammengefasst kann man sagen, dass SLI hier nicht perfekt, aber gut funktioniert. Da die Grafikkarten im SLI nicht komplett ausgelastet sind und die Karten somit kühler laufen, kann man ordentlich an der Taktschraube drehen und erhält ein zufriedenstellendes SLI-Erlebnis. Für die niedrigen Auflösungen ist die einzelne 680M aber schon starkt genug, das SLI bringt hier nichts mehr. Mit schwächeren Karten, wie sie neuerdings gerne im SLI in flachen Notebooks eingesetzt werden, kommt man aber zumindest bei Thief an die Leistung einer einzelnen High-End-Karte anknüpfen. Nur die Mikroruckler (von denen ich zumindest in der Benchmark-Szene keine gesehen habe) wären da noch ein Argument gegen SLI.



PS: Als Sahnehaube habe ich noch für einige Leute die Notebookcheck-Einstellungen mit der Auflösung 1920×1080 gebencht.

ULTRA: 31,3
HIGH: 37,7
MED: 44,3
LOW: 51,7


Mr.Who

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 277
  • Karma: +13/-8
Re: Benchmarkcheck: Thief
« Antwort #5 am: März 17, 2014, 01:00:06 »
Daumen hoch für die Mühe ! :)

Zum Thema mit den Mikrorucklern: Habe in den letzten 3 Wochen mal eine 765er und 755er Sli in Action erleben dürfen und muss sagen mir sind auch keine Mikroruckler aufgefallen, da ist schon ganz gut Bums hinter und ich glaube NVidia leistet da echt gute Arbeit mit den Treibern.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska