Notebookcheck

Autor Thema: Test Gigabyte P2542G Notebook  (Gelesen 1722 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 38531
  • Karma: +29/-0
Test Gigabyte P2542G Notebook
« am: Juli 23, 2012, 12:36:53 »
Gelber Entertainer. Im Notebook-Segment spielt der taiwanesische Hersteller Gigabyte eine ziemlich untergeordnete Rolle. Dass sich das neue P2542G nicht hinter der Konkurrenz verstecken muss, beweist allein die Ausstattungsliste: Bei den Schlagworten Full-HD-Panel, Blu-ray-Brenner und GeForce GTX 660M werden sowohl Multimedia-Liebhaber als auch Spielefans neugierig. Ist der 15-Zöller sein Geld wert?

http://www.notebookcheck.com/Test-Gigabyte-P2542G-Notebook.78364.0.html

qwerqwer

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Karma: +13/-1
Re: Test Gigabyte P2542G Notebook
« Antwort #1 am: September 20, 2012, 21:42:34 »
Ich habe diesen Test erst jetzt gelesen, da ich durch Zufall erfahren habe, dass es auch eine komplett schwarze Variante gibt. Und ich muss sagen ich bin begeistert und wunder mich über die fehlenden Kommentare.
Die Ausstattung (128GB SSD teilweise sogar die Crucial + HDD + BluRayBrenner) kombiniert mit der 660GT und Core i7-3xxxQM ist meine Wunschausstattung die nur sehr weniger Notebooks erfüllen. In Kombination einem sehr gutem Display ist dieses sehr Leistungsstarke Notebook fast eine Rarität!
Auch die Wartungsmöglichkeiten und Eingabegeräte sind gut. Zwei schmerzliche Fehler hat aber Gigabyte aus meiner Sicht gemacht: Der Displaydeckel sollte aus matten Alu und nicht aus billig glänzendem Kunststoff sein und die Tastaturbeleuchtung fehlt. Sehr schade.
Ansonsten ist die Anschlussvielfalt, Wärmeentwicklung und die Geräuschemission nur Standard.

Wenn man sich den gelben Deckel weg denkt könnte auch das Design gefallen. Etwas zu verspielt. Ich würde es aber gerne mal in der Realität sehen. Die einzige Alternative die mir einfällt ist das wesentlich klobigere P502  (Clevo). 

Frage an die Redaktion: Ist der mSATA-Port SATA III (6gb/s) fähig?

foobar64

  • Gast
Re: Test Gigabyte P2542G Notebook
« Antwort #2 am: November 24, 2012, 09:47:10 »
Suche seit geraumer Zeit ein DTR und dieses NB scheint perfekt, wenn man von der fehlenden Tastenbeleuctung absieht. Nur scheint es niemand zu haben -oder keiner hat Wärmeprobleme. Der m.E. einzige Konkurrent bis 3kg Asus N56VZ hat nicht SSD+HDD, und dessen Helligkeit liegt ca. 55cd/m2 unter der des P2542G.
Meine Frage: Gibt es im Preissegmet bis 1700EUR _das_ perfekte DTR?

Hræsvelgr

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2796
  • Karma: +197/-15
  • De bare tenker, att de tenker
Re: Test Gigabyte P2542G Notebook
« Antwort #3 am: November 24, 2012, 10:03:58 »
Meine Frage: Gibt es im Preissegmet bis 1700EUR _das_ perfekte DTR?

Ja das gibt es.
Da bei einem DTR das Gewicht eigentlich egal ist, da es einen Desktop - der eh nicht groß bewegt wird - ersetzen soll.

Mit etwa 3,2 Kilogramm in der gleichen Gewichtsklasse aber einige hundert Euro billiger, das
W170ET - 17"
W150ET - 15"

Sofern das Gewicht - wie gedacht - egal ist, ist das P370EM perfekt und für 1700€ eine für konventionelle Hersteller unschlagbare Kraftmaschine.
Da bekommst du für 1536€ z.B.:
17" Full HD Panel (Chi mei ist einfach unschlagbar in der Bildqualität!)
i7 - 3630QM
HD 7970M (Ohne Enduro - Treiberprobleme! )
8GB Ram 1600mhz - die guten Corsair vengance und keine schlechten Samsung, wie meist bei den normalen herstellern verbaut!
1TB HDD
Blue Ray Combo (Blue ray lesen, alles andere auch schreiben)
intel Centrino advanced n 6235 - bessere wlan karte, als die üblicherweise verbaute

Dann kannst du dir die 256GB Samsung 830 für 150€ noch im Internet selbst nachkaufen und kommst dann auf 1686€!
Die Samsung 830 (mit 256GB) Hat das absolut beste Preis Leistungsverhältnis aktuell am Markt
Die 840 ist noch n bissel zu teuer (auch wenn sie bei Chip auf 100Punkte kommt) Den Unterschied von der 830 zur 840 wirst du sicher nicht merken.

Betriebssystem ist da noch nicht dabei, aber das hat man ja meist noch irgendwo über :)
Dem Service der üblichen Hersteller oder Elektromärkte ist der der meisten Reseller von Barebones haushoch überlegen.



« Letzte Änderung: November 24, 2012, 10:08:54 von Hræsvelgr »
Acer TravelMate 5720 | T9300 | HD2600 | 3GB DDR2 600mhz | 320GB HDD | BD-Player
Bj 04/2008
läuft wie am ersten Tag, ergonomische Tastatur - Dank an Acer!

Schenker XMG P722 | i7-3820QM | GTX680M | 16GB DDR3 1600mhz | 256GB SSD | 1TB HDD | BD-Player
Bj 10/2012
Schön verpackte Endlospower

Loksi

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 552
  • Karma: +12/-0
Re: Test Gigabyte P2542G Notebook
« Antwort #4 am: November 29, 2012, 16:51:02 »
Wo gibts das Book überhaupt?

Hab mal im Netz geschaut aber keine Händler gefunden die das Book vertreiben.
P505 mit

i7-4720HQ; 2x8GB RAM; NVIDIA GTX965
Crucial MX200 mit 500GB; Samsung EVO 840 mit 250GB; HyperX mit 120GB
Intel AC 3160

Lisa Berger

  • Gast
Re: Test Gigabyte P2542G Notebook
« Antwort #5 am: Juli 05, 2013, 07:45:39 »
Hi, hab ihn mir gerade bestellt :) kostet auch nur noch 1080 euro, zb. hier:
http://www.alternate.de/GIGABYTE/GIGABYTE+P2542G,_Notebook/html/product/1045862/?
*freu*

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska
Diese Webseite nutzt Cookies. OK