Notebookcheck

Autor Thema: Test Medion Erazer X6821 Notebook  (Gelesen 4317 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 54796
  • Karma: +35/-2
Test Medion Erazer X6821 Notebook
« am: Juli 03, 2012, 16:10:25 »
Günstiger Gamer. Aktuelle Quad-Core-CPU, High-End-Grafik, 8 GB RAM, mattes Display und obendrein guter Sound dank Subwoofer - das alles für aktuell 1149 Euro. Medions Gaming-Notebooks der Erazer-Reihe zeichnen sich stets durch ein passables Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Aber auch hier steckt der Teufel wieder im Detail.

http://www.notebookcheck.com/Test-Medion-Erazer-X6821-Notebook.76510.0.html

Naitachel

  • Gast
Re: Test Medion Erazer X6821 Notebook
« Antwort #1 am: Juli 04, 2012, 08:37:35 »
Warum wurde nicht die pcgh-edition (md 98069) vom x6821 getestet? hat full hd display und 128 gb ssd.

Ein User

  • Gast
Re: Test Medion Erazer X6821 Notebook
« Antwort #2 am: Juli 04, 2012, 12:37:02 »
Hallo liebes Notebookcheck Team,

danke für den wie immer ausführlichen Test. Bezugnehmend auf euren Rand-/Kritikpunkt "Was wir vermissen" wollte ich darauf hinweisen, dass es das gleiche Modell in verschiedenen Konfigurationen gibt (bei Medion durch die MD Nummer zu erkennen). Demensprechend bekommt man für 1379€ das X6821 MD 98056 mit Full HD Display, üppigen 16 GB RAM und einer 80 GB SSD! Damit könnte dann der Vergleich mit einen Alienware schon eher standhalten für einen verhältnismäßig immer noch schmalen Taler.
Des weiteren gibt es von diesem Notebook eine Modellvariante, die in Kooperation mit der PC-Games Hardware Redaktion entstanden ist (siehe hier: http://www.pcgameshardware.de/aid,879399/MEDION-ERAZER-X6821-PCGH-Edition/E-Commerce/News/ bzw. hier: http://www.medion.com/de/electronics/prod/MEDION%C2%AE+ERAZER%C2%AE+X6821+PCGH-Edition+%28MD+98069%29/30014006A1) Bei der Version von und mit PCGH ist sogar eine SSD von Samsung mit an Board mit 128 GB und ebenfalls ein Full HD Display für aktuell 1399€. Letzteres habe ich zur Zeit testweise Zuhause, da es während der EM für 1250€ zu haben war. Bis jetzt bin ich sehr begeistert!!! Darum meine Bitte um ein mögliches Test Update zu den genannten Modellvarianten. Vielen Dank

MfG

Scrappy

  • Gast
Re: Test Medion Erazer X6821 Notebook
« Antwort #3 am: Juli 04, 2012, 21:51:50 »
1366x768 ist eigentlich für ein Gaming-Notebook die ideale Auflösung. Bei mehr machen die mobilen Graikkarten doch ehh nicht mehr mit. Man spiele mal mit ner gtx670m auf FHD und das noch in 1-1,5 Jahren. Dann muss man wieder die details runterschrauben und da kann man besser auf Auflösung verzichten. Mit der gebotenen Auflösung ist das Notebook jedenfalls etwas "zukunftssicherer". Die restlichen schrottigen Werte des Dispalys will ich damit allerdings nicht schönreden.

axtryi

  • Gast
Re: Test Medion Erazer X6821 Notebook
« Antwort #4 am: Oktober 16, 2012, 11:58:26 »
gibt es die Möglichkeit die Tastatur bei den Erazer Notebooks zu tauschen? Ich komme mit diesen unstandardisierten Tastaturen nicht klar vor allem "Enter" Taste und "<|>" Taste sind total fehl am platz bzw. zu klein :/

Sefarashi

  • Gast
Re: Test Medion Erazer X6821 Notebook
« Antwort #5 am: November 11, 2012, 00:22:03 »
Hi,
Wollte mal nachfragen ob irgendeiner von euch weiß welche RAM-Module in diesem Notebook verbaut werden können. Habe schon überall im Netz danach gesucht, jedoch ohne Erfolg.
Weiß ja das man DDR3 mit 1333 MHz einbauen kann, mich würde aber auch interessieren ob höher getaktete RAM-Module Platz in diesem Notebook finden würden. Und falls ja, welche.

Danke im voraus

Daniel2104

  • Gast
Re: Test Medion Erazer X6821 Notebook
« Antwort #6 am: März 23, 2014, 10:30:19 »
ein kleiner Zusatzlüfter ist eigentlich kein Lüfter, sondern ein Subwoofer  ;) Zuerst hab mir auch so gedacht, aber nach einer Untersuchung mit Taschenlampe ist es jetzt klar, dass dort sich ein Subwoofer befindet.

palmo

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Re: Test Medion Erazer X6821 Notebook
« Antwort #7 am: Dezember 01, 2016, 23:30:49 »
Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen, ich nutze zur Zeit diesen Laptop und würde den gern etwas aufrüsten.

Neue CPU, könnt ihr mir da was empfehlen?

Medion Erazer X6821 Notebook

SCARed

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2927
  • Karma: +68/-0
  • 42!
Re: Test Medion Erazer X6821 Notebook
« Antwort #8 am: Dezember 02, 2016, 07:22:27 »
ist das ernst gemeint? der lappi ist 4 jahre alt, das ist in IT-zeiträumen eher so frühes mittelalter.

der i7, der da drinsteckt war in der damaligen generation durchaus anständig, genau wie die GTX670M.

aber CPU aufrüsten gänge nur innerhalb der gleichen CPU-generation, wenn die CPU damals nicht auch schon verlötet war. neuere CPUs passen vom sockel her nicht aufs mainboard und selbst wenn: sie müssten auch noch vom BIOS unterstützt werden.

kurzform: sorry, ich sehe da absolut keine chance. du kannst ja auch nicht einen desktop-PC aus dem jahr 2012 "einfach so" aufrüsten, wenn du nicht zumindest das mainboard mit tauschst.

palmo

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Re: Test Medion Erazer X6821 Notebook
« Antwort #9 am: Dezember 02, 2016, 10:23:41 »
Danke, das vereinfacht mir natürlich die Entscheidung einen neuen zu kaufen. :)

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska