Register
Notebookcheck

Autor Thema: Apple: Verkaufsstart des iPad 3  (Gelesen 1149 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 55548
  • Karma: +35/-2
Apple: Verkaufsstart des iPad 3
« am: März 16, 2012, 10:28:21 »

Bekannte Bilder: Zum offiziellen Verkaufsstart des iPad 3 kampierten Apple-Fans teils schon seit der Nacht vor den Filialen des Unternehmens. Bei Online-Bestellungen muss mit mehreren Wochen Lieferzeit gerechnet werden.

http://www.notebookcheck.com/Apple-Verkaufsstart-des-iPad-3.71615.0.html


tom222

  • Gast
Re: Apple: Verkaufsstart des iPad 3
« Antwort #1 am: März 16, 2012, 11:20:19 »
Beim Transformer Prime bekommt man immer den Eindruck, dass die Redaktion gern einen ipad-Killer HÄTTE. Aber mal ehrlich´: Für wen ist die 8 MPixel-Kamera am Prime ein Kaufargument? Bisher hat das Prime große Probleme (Lieferverzögerung, GPS, Verarbeitungsmängel etc.). Und der ipad-Preis ist konkurrenzfähig...

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7631
  • Karma: +30/-0
Re: Apple: Verkaufsstart des iPad 3
« Antwort #2 am: März 16, 2012, 19:55:22 »
Der Transformer Prime ist nun mal das derzeitige Flagship Android Device und dadurch ganz klar ein Konkurrenz für Apple. Die höhere Helligkeit des Displays, die Quad-Core CPU und natürlich auch das offenere Betriebssystem sind z.B. Argumente für das Transformer.
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

Jörg G.

  • Gast
Re: Apple: Verkaufsstart des iPad 3
« Antwort #3 am: März 21, 2012, 09:09:01 »
@Klaus Hinum, das Asus war nie eine Konkurrenz für das iPad, mehr ein weiterer schlechter Versuch, ein unsicheres, unübersichtliches Betriebssystem in eine mangelhafte Hardwareverknüpfung verschiedener Bauteile zu pflastern. Viren, Trojaner, fehlerhaftes GPS und magelhaftes WLAN, soll ich weitermachen? Argumente für das Transformer, nur eines. Flashunterstützung. Das wars dann auch schon. Und was bitte ist für Dich denn ein offenes Betriebssystem? Nur weil Apple die Software vorher prüft, bevor diese zugelassen wird, bedeutet keinesfalls "kein offenes Betriebssystem. Ich nenne sowas "etwas mehr Schutz" für den Anwender.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska