Notebookcheck

Autor Thema: Test Samsung 300E5A-S01 Notebook  (Gelesen 3956 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 60233
  • Karma: +35/-2
Test Samsung 300E5A-S01 Notebook
« am: Februar 22, 2012, 14:01:40 »

Darf's ein bisschen mehr sein? Auch ohne ULV-Hardware möchte das Samsung 300E5A mit hoher Mobilität zum kleinen Preis glänzen. Dank zuschaltbarer Nvidia GPU sind auch gelegentliche Spiele kein Hindernis für das Office-Notebook.

http://www.notebookcheck.com/Test-Samsung-300E5A-S01-Notebook.70380.0.html


noplan

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 116
  • Karma: +0/-0
Re: Test Samsung 300E5A-S01 Notebook
« Antwort #1 am: Februar 22, 2012, 20:49:49 »
Zitat
Energieaufnahme

Dank dynamischer Grafikumschaltung per Optimus überzeugt das Samsung 300E5A mit einer äußerst geringen Leistungsaufnahme von lediglich 7,1 bis 10,8 Watt im Leerlauf. Trotz einer deutlichen Verbesserung gegenüber älteren AMD-Plattformen kann Llano in Form des A8-3500M mit solch geringen Werten nicht konkurrieren: Sowohl das Vostro 3555 als auch das ThinkPad Edge E525 verbrauchen messbar mehr.

Also wenn ich mir da euren Test des Lenovo E525 durchlese, ist das aber ganz und garnicht der Fall.

Samsung mit Core i3-vs-Lenovo mit AMD A8-3500
idle: 7.1 / 10.2 / 10.8 Wattidle: 7.9 / 10.2 / 11.7 Watt
Last: 66.3 / 61.9 WattLast: 32.8 / 47.8 Watt

edit:

Gegenüber anderen Notebooks mit Core i3-2330M wie z.B. dem hier: http://www.notebookcheck.com/Test-Chiligreen-Platin-TS-Notebook.65046.0.html
(idle 9.8 / 14.4 / 17.8 Watt) verbraucht die AMD-Plattform auch im idle deutlich weniger.
« Letzte Änderung: Februar 22, 2012, 20:56:45 von noplan »

Till Schönborn

  • Editor
  • Multimedia NB
  • ****
  • Beiträge: 631
  • Karma: +13/-0
Re: Test Samsung 300E5A-S01 Notebook
« Antwort #2 am: Februar 23, 2012, 10:11:50 »
Hallo,

In diesem Fall zwischen dem 300E5A sowie dem E525 ist die Differenz zugegebenermaßen relativ gering ("messbar", das Vostro fällt etwas weiter ab), im Durchschnitt über eine Vielzahl von Notebooks - dies sollte damit angedeutet werden - lässt sich diese Tendenz aber erkennen. Um die Vergleichsbasis etwas zu vergrößern, am besten aus unserer Datenbank auch noch einige andere Notebooks mit A6/A8 sowie verschiedene i3-Modelle mit einbeziehen:

Die Leerlauf-Leistungsaufnahme von Llano liegt noch immer leicht über der Intel-Konkurrenz, auch wenn bereits deutliche Fortschritte gemacht wurden. Noch besser zeigen das die Akkulaufzeiten (normiert auf die zur Verfügung stehende Kapazität), die nicht vom Wirkungsgrad des Netzteiles beeinflusst werden. Mit einem üblichen 48-Wh-Akku hielt noch keines unserer A6/A8-Notebooks länger als etwa 6,5 Stunden im Leerlauf.

Beschließen lässt sich aber eines: Vieles hängt vom jeweiligen Notebook ab. Ein sparsames Llano-Modell kann im konkreten Fall durchaus auch einmal unter dem Verbrauch eines weniger effizienten Intel-Notebooks liegen.

Ich werde den angesprochenen Satz im Test noch ein wenig umformulieren, um die beabsichtigte Aussage etwas eindeutiger zu machen.

Ergänzung: Ich möchte nochmal unterstreichen, dass es hier nicht um den Last-Verbrauch geht! DIe Problematik der GeForce GT 520MX wurde im Test zur Sprache gebracht.
« Letzte Änderung: Februar 23, 2012, 11:29:58 von Till Schönborn »

Till

  • Gast
Re: Test Samsung 300E5A-S01 Notebook
« Antwort #3 am: Februar 25, 2012, 15:12:33 »
Ich finde einen "gewichteten" Durchschnitt von 80% angesichts des mangelhaften Displays ziemlich fragwürdig. Vielleicht solltet ihr darüber nachdenken, zusätzlich zur Kategorie-abhängigen Gewichtung die Teilnoten in Abhängigkeit ihrer relativen Abweichung vom Mittelwert zu gewichten (vergleichbar einer Least-Square-Minimization)? Ansonsten könnte z.B. auch ein Office-Notebook mit ansonsten 80%, aber ohne(!) Display (0%) eine Durchschnittsnote von 72% erreichen...

Till Schönborn

  • Editor
  • Multimedia NB
  • ****
  • Beiträge: 631
  • Karma: +13/-0
Re: Test Samsung 300E5A-S01 Notebook
« Antwort #4 am: Februar 25, 2012, 18:26:46 »
Hmm, ein interessanter Vorschlag, da aber die überwiegende Masse an Geräten mit ähnlichen schlechten Panels daherkommt, wäre der Einfluss auf die Wertung wohl gering. Wenn man den Faktor Display einfach deutlich stärker in die Gesamtnote einfließen lässt, würde dies wiederum mögliche Schwächen in anderen Bereichen im Übermaß kompensieren...

Marquez

  • Gast
Re: Test Samsung 300E5A-S01 Notebook
« Antwort #5 am: Februar 26, 2012, 22:43:04 »
Ich wollte noch 2 wichtige Punkte ansprechen zu dem Notebook.
Habe mir genau dieses Model vor 4 Wochen gekauft und finde es für unter 470,-€ Top

1. Punkt die Kamera hat VGA Qualität und nicht 1,3 Mega Pixel.
Kann man das nochmal prüfen?

2. Punkt  Es gibt auf der Offiziellen Samsung Seite keine Treiber. Das kann doch nicht sein das man ein Produkt anbietet ohne Wichtige Treiber b.z.w Bios Updates..


Freue mich auf die Antworten

Till Schönborn

  • Editor
  • Multimedia NB
  • ****
  • Beiträge: 631
  • Karma: +13/-0
Re: Test Samsung 300E5A-S01 Notebook
« Antwort #6 am: Februar 27, 2012, 11:08:35 »
1. Danke, wird korrigiert! In der Tabelle stand es noch korrekt, aber im Text habe ich es vertauscht.

2. Man kann auf Schwestermodelle ausweichen, für welche bei Samsung Treiber verfügbar sind. Beispielsweise hier:

http://www.samsung.com/hk_en/support/model/NP300E5A-S02HK-downloads
« Letzte Änderung: Februar 27, 2012, 11:42:53 von Till Schönborn »

Stef

  • Gast
Re: Test Samsung 300E5A-S01 Notebook
« Antwort #7 am: Juli 26, 2012, 14:51:17 »
Ich habe zwei Modelle ohne dedizierte Grafikkarte angesehen. Beide hatten einen starken Farbstich in Rosa. Der Bildschirm ließ sich nicht ordentlich konfigurieren. Ansonsten hätte es mir sehr gut gefallen.

hugy

  • Gast
Re: Test Samsung 300E5A-S01 Notebook
« Antwort #8 am: August 09, 2012, 19:15:30 »
Würde die i5 Variante des NB im normalen Modus bei Office und Surfen deutlich lauter als die i3-Version sein? Meine oberste Priorität ist die Leisheit. Wäre ein Grund für einen Kauf, da bessere Leistung, oder dagegen sein, bei relevanter höherer Lärmbelastung.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska