Register
Notebookcheck

Autor Thema: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming  (Gelesen 13108 mal)

Tank

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« am: Oktober 14, 2011, 18:03:47 »
Ich habe das Ding jetzt fast eine Woche und wollte mal ein erstes Fazit loswerden, da ich vor meinem Kauf quasi NULL Kundenfeedback gefunden habe. Vielleicht profitiert ja der eine oder andere davon.

Ich brauche ein Laptop zum Arbeiten (Grafikerzeugung) & Spielen > meine Prioliste sah in etwa so aus: gutes Display, gute Grafikkarte, ausreichend RAM, vernünftiger Prozessor, Festplattengeschwindigkeit, halbwegs dezentes Design, Laufruhe.
Da das Gerät in 98% der Zeit auf dem Schreibtisch oder zuhause im Arbeitszimmer steht ist die Akkuleistung für mich irrelevant. Wichtiger sind da Transportabilität (Gewicht/Stabilität) und die vorhandenen Schnittstellen.

Mein letztes Laptop war ein MacBook Pro von Ende 2007, welches zum damaligen Zeitpunkt für mich die beste Balance zwischen gutem Display und guter Gaming Hardware darstellte, dem jetzt allerdings nach vier Jahren doch so langsam die Puste ausging, zumal es für Win7 keinen Support mehr von Apple gab.


Mein Feedback zu den einzelnen Punkten:
a. Display
Sehr hell und leuchtstark, nach Kalibrierung subjektiv gute Farbdarstellung. Was mich nervt ist der Displayrahmen, der noch mehr spiegelt als das eigentliche Display und dazu noch nicht ganz plan ist, was zu sehr unregelmässigen Reflektionen führt. Unnötig. Nervt.
Insgesamt im Vergleich zu meinem MBP: Unentschieden (da MBP entspiegelt und subjektiv größerer Farbraum, dafür dunkler)

b. Grafikkarte
ich habe bisher noch nicht SOO viel gezockt, vor allem keine HighEnd-Grafik-Games. Bei World of Tanks hatte ich massive Problem sobald ich das Postprozessing angeschaltet habe (Panzer wurden nicht gezeichnet, Rechner blieb stehen), wobei ich das hier im Büro auch schon auf meinem Standrechner hatte. Ob das die Schuld des Spielerherstellers oder von ATI ist - keine Ahnung. Schaltet man die Effekte wieder aus läuft das Spiel an sich mit 50+ fps in höchsten Details.

c.Prozessor/Ram
für meine Zwecke ausreichend.

d.Festplattengeschwindigkeit.
Es ist ja eine Art "Pseudo SSD" eingebaut, 8GB Turbocache, der beim Booten genutzt wird. Subjektiv fährt das Laptop sehr schnell hoch, und auch im täglichen Betrieb kann ich nicht meckern. Sehr gut: endlich wieder eine StatusLED für die Festplatten, hatte ich am MBP sehr vermisst.
 
e. Design
"dezent" ist übertrieben, aber kein Vergleich zu Alienbrain o.ä. Monsterteilen. Geschmackssache. Die Verarbeitungsqualität könnte besser sein, nicht alle Spaltmaße sauber. Das oben angesprochende spiegelnde Material der Displayumfassung saugt. Hart.
Handauflagen gefallen mir aber gut, Touchpad benutze ich nicht. Kann man netterweise auch automatisch ausschalten, wenn eine Hardwaremaus dranhängt.

f. Laufruhe
Hier im Büro ist ALLES lauter als mein Laptop :) Insofern bin ich auch nach dem letzten Jahr mit Win7 auf meinem MBP sehr zufrieden.

Was gibt's sonst noch ?
+ Schnittstellen gibt es massig, auch gut positioniert.
+ hilfreiche Softwarebeigaben; ich musste nur zwei Norton-Teile deinstallieren, der Rest erschien mir sinnvoll (Backuplösung, Update-Checker für Treiber etc.)
+ Sound: nur kurz getestet da ich meistens über Kopfhörer höre. Lautstärke & Klang erschien mir aber gut
- Netzteil ist ein riesiges schweres Gebilde
- die Stabilität der Tastatur ist durchwachsen; Links im Bereich von WASD gibt die Tastatur deutlich nach, der Rest ist ausreichend stabil.

Insgesamt würde ich dem Gerät eine Schulnote 1- geben. Ich bereue den Kauf nicht und würde es wieder tun.

ich hoffe diese Eindrücke helfen dem einen oder anderen bei der Kaufentscheidung, bei Fragen: immer her damit :)

t.

Elativus

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #1 am: Oktober 14, 2011, 19:35:28 »
Vielen Dank für das Feedback, Tank!
Ich liebäugele auch mit dem Gedanken, das 700g7a mein eigen nennen zu dürfen, doch kaufe ich nicht die Katze im Sack, ich habe ebenso wie du keinerlei Bewertungen gefunden. Ich hätte da ein paar Fragen:

-Ist die Handballenauflage aus Aluminium?
-Wie stark stören die Spiegelungen der Displyeinfassung? Vom Störfaktor vergleichbar mit direkten Displayspiegelungen?
-Ist das Schreibgefühl schwammig oder trotz nachgebender Tastatur knackig angenem?
-Verschmiert die Leiste oberhalb der Tastatur bei Berührung?

Danke für deine Antworten.

lg

Tank

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #2 am: Oktober 14, 2011, 21:49:31 »
Zitat von: Elativus
-Ist die Handballenauflage aus Aluminium?
Ich hätte gesagt ja, wenn nicht die Samsung Webseiten von "Edlem Hochglanzschwarz mit anthrazitfarbener Handlauflage im Aluminium Design" reden würden. Insofern: Gutes Imitat :) Wie haltbar das Ganze ist wird erst die Zeit zeigen.

Zitat von: Elativus
-Wie stark stören die Spiegelungen der Displyeinfassung? Vom Störfaktor vergleichbar mit direkten Displayspiegelungen?
Es ist nicht so, daß mich das ständig stört; ich finde es nur extrem unnötig. Meine früheren Laptops hatten alle matte Displays, insofern fällt es mir schwer diesen Faktor zu vergleichen.

Zitat von: Elativus
-Ist das Schreibgefühl schwammig oder trotz nachgebender Tastatur knackig angenem?
Der Hub ist relativ lang, für mich insgesamt aber in Ordnung.

Zitat von: Elativus
-Verschmiert die Leiste oberhalb der Tastatur bei Berührung?
Ich war beim Testen bei Atelco zuerst etwas abgeschreckt, die Rechner dort standen sehr hell im direkten Spotlicht. Da sah das Laptop ziemlich abgegriffen aus, und die Leiste oben wirkte billig.
Das hat sich im wahren Leben Gottseidank relativiert. Was mir aber aufgefallen ist, daß das Display relativ schwierig zu reinigen ist. Mag aber bei allen Glare-Displays der Fall sein.

Ich würde dir empfehlen, dir das Gerät mal im Laden anzugucken; bei Atelco.de kann man sich eine Filiale in der Nähe raussuchen und gucken, ob sie eins vorrätig haben. Die angesprochenen Punkte lassen sich großteils gut vor Ort antesten. Geschmäcker und Ansprüche sind naturgemäss ziemlich unterschiedlich.

Zitat von: Elativus
Danke für deine Antworten.
kein Problem :)


Joe_the_tulip

  • Gast
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #3 am: Oktober 16, 2011, 17:48:48 »
Hast du zufällig eine Möglichkeit das Kontrastverhältnis des Displays auszumessen? Wie sind denn die Blickwinkel im Vergleich zu einem Monitor mit IPS oder *VA-Panel?

Danke

Tank

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #4 am: Oktober 17, 2011, 10:18:17 »
Vergleichen kann ich nicht, nur beschreiben was ich sehe.
Kontrast ist sehr gut, Schwarz ist wirklich schwarz, kontrast sehr stark.

Der Blickwinkel horizontal ist ok, vertikal eher klein.

B I P

  • Gast
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #5 am: Oktober 17, 2011, 10:42:20 »
wie schaut es denn in der gesamtheit mit der verarbeitung aus?
sprich lässt sich das case eindrücken? ist die tastatur fest oder gibt nach?

und was sagt die akkulaufzeit im normalen gebrauch?

mfg

Darando

  • Gast
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #6 am: Oktober 17, 2011, 13:40:49 »
Hallo Tank,

Erst mal Toll das Du als Pionier schon mal einen Bericht verfasst hast.
habe im Netz bisher nichts gefunden und bei so einer Investion muss man sich das genau überlegen.
Ich habe das Notebook auch in die engere Wahl gezogen.
 Bei mir stehen da noch das Alienware 17X3 (Mir etwas zu teuer) und das MSI gt 780 auf den Plan.
Was hat den den ausschlag bie Dir gegeben, dich für das Samsung zu entscheiden?
Denn die anderen oben genanten Notebooks sind ja auch Top Geräte.

Wie Leise ist den das Samsung nun genau?? ???

Gruß Darando

Tank

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #7 am: Oktober 17, 2011, 13:45:30 »
Zitat von: B I P
wie schaut es denn in der gesamtheit mit der verarbeitung aus?
sprich lässt sich das case eindrücken? ist die tastatur fest oder gibt nach?
Steht alles eigentlich oben im ersten Post ^^ Ich zitiere mich:
Zitat von: Tank
Die Verarbeitungsqualität könnte besser sein, nicht alle Spaltmaße sauber. Das oben angesprochende spiegelnde Material der Displayumfassung saugt. Hart.
- die Stabilität der Tastatur ist durchwachsen; Links im Bereich von WASD gibt die Tastatur deutlich nach, der Rest ist ausreichend stabil.

Zitat von: B I P
und was sagt die akkulaufzeit im normalen gebrauch?
Ich hatte das Laptop erst einmal länger ohne Strom in Betrieb. Ich habe nicht genau drauf geachtet, aber mehr als zwei Stunden waren es defnitiv nicht, bevor ich mich genötigt sah, das Netzteil anzuschliessen.

Tank

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #8 am: Oktober 17, 2011, 21:01:44 »
Zitat von: Darando
Ich habe das Notebook auch in die engere Wahl gezogen.
 Bei mir stehen da noch das Alienware 17X3 (Mir etwas zu teuer) und das MSI gt 780 auf den Plan.
Was hat den den ausschlag bie Dir gegeben, dich für das Samsung zu entscheiden?
Denn die anderen oben genanten Notebooks sind ja auch Top Geräte.
Meiner Erfahrung nach baut Samsung gute Displays, und die Laptops sind eher wertig. Was schonmal im Vorfeld ein Argument FÜR den NP700GA war.

Alienware schreckt mich(!) designtechnisch absolut ab, ausserdem hatte ich vor einigen Jahren mal eher durchwachsene Erfahrungen mit dem ersten Alienware XPS gemacht. Das MSI hatte ich zugegebenermassen gar nicht auf dem Schirm, wohl aber das Asus G74.

Der  Vor-Vorgänger meines NP700Gs war ein mittelpreisiges Asus-Gerät . Das hat mich nach etwas mehr als einem Jahr so genervt (vor allem das schlechte Display), daß ich mir damals ein MacBookPro geleistet habe, welches zwar deutlich teurer war, aber dann auch fast vier Jahre täglich 10 Stunden in Betrieb war. Deswegen bin ich auch bereit, etwas mehr auf den Tisch zu legen, und davon dann aber länger etwas zu haben.
[/quote]

Zitat von: Darando
Wie Leise ist den das Samsung nun genau?? ???
Tut mir leid, mit exakten Angaben kann ich nicht aufwarten, ich bin kein Laptop-Tester :)
Subjektiv ist es im Normalbetrieb relativ leise, es hat auch noch einen speziellen "SilentMode", den man per Shortcut aktivieren kann, der das Lüftergeräusch noch einmal verringert.

Laurent

  • Gast
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #9 am: Oktober 18, 2011, 18:35:10 »
Hast du zufällig eine Möglichkeit das Kontrastverhältnis des Displays auszumessen? Wie sind denn die Blickwinkel im Vergleich zu einem Monitor mit IPS oder *VA-Panel?

Danke

Das ist das zur Zeit beste 3D (120Hz) Panel auf dem Markt. Wirkt zur Zeit im Qosmio X770 auch eingesetzt (meiner Meinung nach die bessere Wahl).

Kontrast habe ich bei 1200:1 gemessen. Nach Kalibrierung auf 1,050:1. Einziges Manko: die Primärfarbe grün ist nicht akkurat kann nicht komplett gesättigt werden (geht in Richtung gelb)

Die Gründe weshalb ich mich für das Qosmio x770 entschieden habe, ist wie folgt:
- Touchpad ist beim Samsung grottenschlecht (sehr schlechte gleiteigenschaften, Linke Taste registriert das klicken nur mit hohem Druck, tiefer als das Klickgeräusch...es nervte zu sehr).
- Subjektiv macht die ATI Karte verglichen mit Nividia bei Videos einen schlechteren Eindruck: das bild wirkt unscharf. Nividia hat bessere Nachbearbeitungsalgorythmen
-Die Kalibrierung des Displays ab Werk ist beim Qosmio viel Besser. Das ist bei Spielen, die Farbprofilen nicht unterstützen besonders wichtig! Beim Samsung dominierte grün schon sehr stark.
- Chiclet Tastatur gefällt mir besser

Was der Samsung ein wenig besser kann:
- die kühlung ist leiser und effizient (auf Asus G74 Niveau)

Da ich kein Übertakter bin, war mir das aber nicht so wichtig. Im normalen Betrieb ist auch der Toshiba sehr leise.

thomasm

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #10 am: Oktober 25, 2011, 18:45:31 »
Anbei die wichtigsten Angaben der EDID Daten der Displays vom Samsung 700g7a-s02 und vom Toschiba Qosmio X770. Ich bin mal auf den Test gespannt.

Samsung 700g7a-s02

SECD033
KW 12 2011
Detailed Descriptor #1: Preferred Detailed Timing (1920x1080 @ 60Hz)
Pixel Clock            : 198,18 MHz
Normal Display, No Stereo
Detailed Descriptor #2: Detailed Timing (1920x1080 @ 120Hz)
Pixel Clock            : 396,36 MHz
Sequential Stereo, Right Image When Stereo Sync
Monitor Name: SAMSUNG
Monitor Name: 173HT02-C01

Toshiba Qosmio X770

SEC5044
KW 01 2010
Detailed Descriptor #1: Preferred Detailed Timing (1920x1080 @ 60Hz)
Pixel Clock            : 146,87 MHz
Normal Display, No Stereo
ASCII String Descriptor: SAMSUNG
Monitor Name: 173HT02-T01

puremind

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 91
  • Karma: +0/-0
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #11 am: Oktober 27, 2011, 23:40:09 »
Ich habe beide getestet
Beide hatten
Kontrast >1000:1 
Helligkeit um die 360cdm².
Sehr ähnlichen Farbraum mit untergesättigtem Grün be sonst guter NTSC Abdeckung

Der Hauptunterschied lag an dem Weissabgleich. Die Graustufen waren beim Samsung viel zu blau und grün. Beim Toshiba war zwar ein Blauüberschuss, aber ziemlich gering.

Insgesamt gefällt wegen der neutraleren Graustufen das Toshiba display besser. Beim Samsung war eine Weiterkalibrierug nicht ohne Einbüße in der Chromatizität durchzuführen.

Anbei die wichtigsten Angaben der EDID Daten der Displays vom Samsung 700g7a-s02 und vom Toschiba Qosmio X770. Ich bin mal auf den Test gespannt.

Samsung 700g7a-s02

SECD033
KW 12 2011
Detailed Descriptor #1: Preferred Detailed Timing (1920x1080 @ 60Hz)
Pixel Clock            : 198,18 MHz
Normal Display, No Stereo
Detailed Descriptor #2: Detailed Timing (1920x1080 @ 120Hz)
Pixel Clock            : 396,36 MHz
Sequential Stereo, Right Image When Stereo Sync
Monitor Name: SAMSUNG
Monitor Name: 173HT02-C01

Toshiba Qosmio X770

SEC5044
KW 01 2010
Detailed Descriptor #1: Preferred Detailed Timing (1920x1080 @ 60Hz)
Pixel Clock            : 146,87 MHz
Normal Display, No Stereo
ASCII String Descriptor: SAMSUNG
Monitor Name: 173HT02-T01
« Letzte Änderung: Oktober 27, 2011, 23:53:26 von puremind »

Sp33d

  • Gast
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #12 am: Oktober 28, 2011, 19:25:51 »
Hi,

laufen spiele wie Battlefield3 af dem Notebook?


Tank

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
Re: Samsung NP700G7A Series 7 Gaming
« Antwort #14 am: November 02, 2011, 17:14:48 »
Ich habe seit heute BF3 installiert, weiss allerdings nicht, wo man da die Framerate kontrollieren kann. Subjektiv läuft es aber recht flüssig auf den vorgeschlagenen Einstellungen (und sieht gut aus :) )
Lustigerweise habe ich Darstellungsfehler in den Rendervideos, das Spiel selber bleibt davon aber verschont.

Übrigends habe ich entgegen dem oben verlinkten Test bisher keinen einzigen Bluescreen gehabt; könnte daran liegen, daß meine erste Amtshandlung darin bestand, alle Bloatware, wo "Norton" drinstand zu entfernen....

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska