Notebookcheck

Autor Thema: Test OCZ Enyo USB 3.0 portable solid state drive  (Gelesen 2260 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 58367
  • Karma: +35/-2
Test OCZ Enyo USB 3.0 portable solid state drive
« am: September 14, 2010, 14:21:19 »

Schnell, schneller, am schnellsten? OCZ verbindet ein flottes Solid State Drive mit einer USB 3.0 Schnittstelle und verpackt das Ganze in einem schicken Gehäuse. Wie gut diese Kombination in der Praxis funktioniert und welche Vorteile sich ergeben, haben wir getestet.

http://www.notebookcheck.com/Test-OCZ-Enyo-USB-3-0-portable-solid-state-drive.36481.0.html


f.man

  • Gast
Re: Test OCZ Enyo USB 3.0 portable solid state drive
« Antwort #1 am: September 14, 2010, 15:00:13 »
"An den bisher von uns getesteten USB 3.0 Notebookschnittstellen werden diese Ergebnisse allerdings kaum erreichbar sein, da hier mit etwa 120 MB/s die Leistungsgrenze der USB 3.0 Chips erreicht wurde."

Gelten diese 120 MB/s für das Lesen, oder das Schreiben, oder sowohl als auch?
Werden in der Zukunft eventuell leistungsfähigere Chips in Notebooks eingebaut, um höhere Übertragungsraten erzielen zu können,  (besteht eine derartige Möglichkeit)?

Danke im Voraus
MfG

Tobias Winkler

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 1540
  • Karma: +20/-0
Re: Test OCZ Enyo USB 3.0 portable solid state drive
« Antwort #2 am: September 15, 2010, 20:34:09 »
Die 120 MB/s wurden bisher weder beim Lesen noch beim Schreiben geknackt.
Da aber selbst bei den getesteten je nach Modell eine Bandbreite von 88 MB/s bis 119 MB/s festgestellt wurde, ist es nicht auszuschließen, das andere Notebooks mit USB 3.0 auch mehr liefern können. Den Fall hatten wir aber noch nicht.
Bisher haben wir nur NEC Chips in Notebooks vorgefunden.

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7633
  • Karma: +30/-0
Re: Test OCZ Enyo USB 3.0 portable solid state drive
« Antwort #3 am: September 15, 2010, 22:06:05 »
Ein Problem ist glaube ich auch die Anbindung der USB 3.0 Chips, da aktuelle Intel Chipsätze die nicht mit ausreichender Geschwindigkeit anbinden können. Es liegt also ev. nicht am NEC Chip.
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska