Notebookcheck

Autor Thema: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook  (Gelesen 15312 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 54615
  • Karma: +35/-2
Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« am: Dezember 16, 2009, 20:06:31 »

Glänzende Aussichten? Sicherheit, Produktivität, aber auch Multimedia verspricht Lenovo Kunden, die die Thinkpad SL-Serie kaufen. Zum Leidwesen vieler ThinkPad-Puristen sind einige der Notebooks allerdings mit einem Glare-Display ausgestattet. Und wie sieht es mit den sonstigen Qualitäten des Thinkpad SL510 im Büro- und Multimediaalltag aus? Erfahren Sie es in unserem Test.

http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-SL510-Notebook.23701.0.html


salva

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #1 am: Dezember 16, 2009, 22:28:27 »
Hey Leute euer Test ist wie immer in einer super klasse qualität. ;D
wollt wissen wo es dieses modell mit non glare dispaly gibt.
thx ;)

gonzo

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
warum
« Antwort #2 am: Dezember 17, 2009, 02:47:16 »
Waru, gebt ihr dann 84 Punkte? Die Akkulaufzeit ist nicht großartig, die Eingabegeräte, das Display, etc. Ich denke es gibt bessere Notebooks (auch wenn sie nicht so klingende Namen wie Thinkpad haben) die weniger kosten und mehr bieten.

manyalf

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #3 am: Dezember 26, 2009, 00:05:10 »
danke für den klasse bericht! Auch ich bin auf der Suche nach der non-glare Version - kann diese aber nirgends finden. bin für jeden Tipp dankbar.

use12

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #4 am: Januar 04, 2010, 21:26:19 »
Ja, suche auch die non glare version. Wo gibt es die?

Florian Schmitt

  • Editor
  • Multimedia NB
  • ****
  • Beiträge: 215
  • Karma: +2/-0
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #5 am: Januar 07, 2010, 10:18:09 »
Auf der amerikanischen Webseite von Lenovo finden sich Modelle mit nonglare-Bildschirm. Auch zwei deutsche Händler hatten zum Testzeitpunkt Modelle mit mattem Bildschirm im Angebot. Vermutlich handelte es sich dabei aber um Importe, denn im Moment kann ich im Internet keine weiteren Angebote finden.
Ich habe bereits vor Weihnachten bei Lenovo angefragt, ob und wann man das Thinkpad SL510 mit nonglare-Bildschirm auch in Deutschland kaufen kann. Die Presseagentur sagte eher nein, ich werde aber nochmal bei Lenovo direkt nachfragen und mich melden.

Florian Schmitt

  • Editor
  • Multimedia NB
  • ****
  • Beiträge: 215
  • Karma: +2/-0
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #6 am: Januar 11, 2010, 14:13:18 »
Ich habe zu guter Letzt doch noch eine Antwort von Lenovo bekommen: Bei Cyberport beispielsweise gibt es das SL 510 jetzt auch mit mattem Bildschirm in Deutschland.

user9

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #7 am: April 02, 2010, 09:59:35 »
Wo ist denn der UMTS Slot? Ich hatte es mir gekauft, in der Hoffnung, dass ich meine Simkarte ohne Probleme einsetzen könnte, und nun das...nicht alles ist selbsterklärend an dem Teil, und die Beschreibung lässt zu wünschen übrig.

Tobias Winkler

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 1540
  • Karma: +20/-0
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #8 am: April 04, 2010, 19:18:31 »
Der UMTS-Steckplatz befindet sich unter der mittleren Klappe an der Unterseite. Der Sim-Karten Slot ist unter der linken Klappe (die kleinste am Unterboden) zu finden. Aufschrauben, Sim-Kartenabdeckung Richtung Heck schieben und aufklappen.
Welche Variante des SL510 hast Du denn ? Die Versionen ohne vorinstallierte UMTS Karte haben auch keine eingebauten Antennen. Einfach UMTS-Karte einstecken ist also nicht möglich. Das Nachrüsten wäre also wenn, dann nur beim Service möglich, da die Antennen bis in den Displaydeckel verlegt werden müssen.

Heinz Peter Hippenstiel

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #9 am: Mai 01, 2010, 10:48:07 »
Ich schreibe gerade von einem SL510 mit Ubuntu 10.04. Soweit sind wir mit dem Gerät ganz zurfrieden, die Tastaturdurchänger kann ich nicht feststellen (was ist starker Druck?), einzig bei den Maustasten hapert es etwas an Präzision. Trotz "Klick" Gefühl muss man etwas mehr Druck ausüben damit der Kontakt ausgelöst wird.

Einen merkwürdigen Effekt hatten wir mit den Pre-10.04 Ubuntus: Zweimal ist der Bootloader verschwunden und musste über Recovery wieder eingespielt werden. Das mag aber an den Nicht-Release Versionen von Ubuntu gelegen haben, merkwürdig war es trotzdem.

Ansonsten ist das Gerät mit mattem Display eine Runde Sache und für 422€ sein Geld wirklich wert.

HP

w4b0r

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #10 am: Mai 26, 2010, 11:28:43 »
Könnt ihr mir sagen welche version ihr vom SL510 getestet habt?

Ich wollte mir volgene bestellen: http://geizhals.at/a501674.html zum glück bemerkte ich im letzt augenblick noch das diese Version weder UMTS noch FINGER-PRINT besitzt.

w4b0r

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #11 am: Mai 26, 2010, 12:15:47 »
Hab ein bischen voreilig gepostet - Das Modell, das geteste wurde ist eher ein exotisches Modell.
Die gängigen Versionen besitzten kein FINGER-PRINT.

Könnt ihr mir sagen wo ich diese Version finde mit FINGER-PRINT? Auf notebook.de konnte ich leider auch nichts finden.

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7631
  • Karma: +30/-0
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #12 am: Mai 28, 2010, 15:02:44 »
Leider haben wir auch nur die Information da es sich um das Modell SL510 2847 handelt.
« Letzte Änderung: Januar 19, 2011, 11:52:51 von Klaus Hinum »
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

Petz

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #13 am: Januar 16, 2011, 19:28:08 »
Hab mir nun auch ein SL510 zugelegt und muss sagen: Ich bin echt zufrieden mit dem Teil! Sieht gut aus, ist stabil und funktioniert tadellos sowohl unter Windows als auch Linux. (Seit Kernel 2.6.37 wird das Teil von thinkpad_acpi unterstützt)

Einziger Knackpunkt: Der Lüfter ist wirklich verdammt laut. Läuft auf der niedrigsten Stufe mit ~650upm und ist DEUTLICH wahrnehmbar. Temperaturen bleiben bei etwa 40°C und es kommt durchweg kalte Luft aus den Lüftungsschlitzen. Dennoch ist mir unverständlich, warum der Lüfter auf der niedrigsten Stufe bereits so laut sein muss.

Daniel

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad SL510 Notebook
« Antwort #14 am: August 31, 2011, 13:59:22 »
Die Matten (Antiglare) Thinkpads gibt es bei

http://www.notebooksbilliger.de
Habe soeben eins dort bestellt.

Gruß
Daniel

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska