Notebookcheck

Autor Thema: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S  (Gelesen 12586 mal)

Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Karma: +6/-0
  • MBP 15 2019, XPS 13 9350, Pixel 3a
Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« am: September 11, 2006, 11:23:17 »
Das Sony Vaio VGN-AR11S ist zweifelsohne ein Schmuckstück in Sachen Form und Gestaltung. Jedoch nicht nur das Auftreten imponiert, auch die inneren Werte, dank Geforce Go 7600GT und Sonys Blu-Ray Laufwerk wirken überzeugend.

http://www.notebookcheck.com/Test-Sony-Vaio-VGN-AR11S.1482.0.html

Hier könnt Ihr über den Testbericht / das Notebook diskutieren. Viel Spass!

Deichgraf

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 1887
  • Karma: +0/-0
  • Acer Aspire 5742 G
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #1 am: September 11, 2006, 11:33:02 »
Toll,und Danke Simon :)

Aber 2 sachen hab ich zu meckern ;)

1. selbst in Ö kostet das Teil Maximal 2800 €,in D sogar nur 2700 €

2.bei Negativ müßte dann auch wackelicker AKKU stehen,oder?
1.Aussagekräftige Titel übelegen
2.Forumssuche verwenden
3.Themen den richtigen Foren zuordnen
4.Preisvergleich Geizhals.AT

Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Karma: +6/-0
  • MBP 15 2019, XPS 13 9350, Pixel 3a
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #2 am: September 11, 2006, 11:35:42 »
1. Angegeben werden soweit verfügbar vom Hersteller angegebene Richtpreise. (UVP)

2. Stimmt.

hannes

  • Gast
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #3 am: September 25, 2006, 09:54:50 »
hab das teil jetzt 1 monat im einsatz. meine meinung:

natürlich kommt es drauf an, für welchen zweck man sein notebook braucht. ich habs in der firma vor allem wegen video und grafikbearbeitung. weil ich damit auch oft mobil sein muss=notebook.

hab daneben einen vaio desktop. dagegen ist der laptop eine lahme krücke, trotz fast besserer ausstattung. für mobile zwecke ist mir das notebook viel zu schwer und scheint mir auch nicht den robustesten eindruck zu machen. schnell einpacken und abzischen ist da nicht. das display schließt oft nicht richtig.
ich vermute mal, dass - richtig installiert und konfiguriert - das teil sicher besser wär. aber mit den 1000 vorinstallieren tools geht sicher einiges an kraft flöten.
was mir fehlt ist firewire800, aber das ist kleinkram. sonst ist das ding üppigst ausgestattet. das display ist sony qualität, auf 1920x1200
die anschlüsse sind halt immer irgendwo, und man muss ständig suchen. auch die verschlüsse der anschlüsse sind auf dauer nervend.

fazit: um wirklich HD zu schneiden, bzw zu bearbeiten sollte man das gerät wirklich 1a einstellen. dann könnte es was werden. aber (ich als pc verfechter) um diesen batzen geld bekommt man schon auch ein high end powerbook, das aus erfahrung hier besser ist. (und von den abmessungen und gewicht viel besser)


Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Karma: +6/-0
  • MBP 15 2019, XPS 13 9350, Pixel 3a
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #4 am: September 25, 2006, 11:04:34 »
sehr interessante meinung eines hardcore multimedia anwenders...

vielen dank für deinen beitrag!

Torsten Hoepfner

  • Gast
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #5 am: September 27, 2006, 04:48:34 »
@hannes:

Hi Hannes, hört sich so an, als dass Du das falsche Gerät hast. Versuchs mal mit einem Mac BookPro 17", der wird Dir sicher gefallen und ist bestens für Deine Zwecke ausgerüstet.

Ich suche ein Gerät mit Killerauflösung, welches Vista verträgt und auch zum Exceln, Programmieren und Photoshopen geeignet ist. Ich denke, dass ich es mit dem VAIO AR11S versuchen werden ;). Ich bin übrigens ein begeisterter MacUser, doch die Kompatibilität zwingt mich Richtung Windows.

Viele Grüße, Torsten

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7668
  • Karma: +31/-0
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #6 am: September 27, 2006, 09:18:34 »
sobald bootcamp anfang nächstes jahr die final version kommt, sollte ja auch vista kein problem sein
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

Riddick73

  • Gast
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #7 am: Oktober 07, 2006, 17:03:39 »
hab das teil jetzt 1 monat im einsatz. meine meinung:

natürlich kommt es drauf an, für welchen zweck man sein notebook braucht. ich habs in der firma vor allem wegen video und grafikbearbeitung. weil ich damit auch oft mobil sein muss=notebook.

hab daneben einen vaio desktop. dagegen ist der laptop eine lahme krücke, trotz fast besserer ausstattung. für mobile zwecke ist mir das notebook viel zu schwer und scheint mir auch nicht den robustesten eindruck zu machen. schnell einpacken und abzischen ist da nicht. das display schließt oft nicht richtig.
ich vermute mal, dass - richtig installiert und konfiguriert - das teil sicher besser wär. aber mit den 1000 vorinstallieren tools geht sicher einiges an kraft flöten.
was mir fehlt ist firewire800, aber das ist kleinkram. sonst ist das ding üppigst ausgestattet. das display ist sony qualität, auf 1920x1200
die anschlüsse sind halt immer irgendwo, und man muss ständig suchen. auch die verschlüsse der anschlüsse sind auf dauer nervend.

fazit: um wirklich HD zu schneiden, bzw zu bearbeiten sollte man das gerät wirklich 1a einstellen. dann könnte es was werden. aber (ich als pc verfechter) um diesen batzen geld bekommt man schon auch ein high end powerbook, das aus erfahrung hier besser ist. (und von den abmessungen und gewicht viel besser)


Hallo,
was mich bei dem AR mal interresiert,ist ob man da ne DVD oder CD abspielen kann ohne Windows zu starten !!??? :-\


                         Danke...Rene

esia

  • Gast
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #8 am: Oktober 29, 2006, 20:09:55 »
wollte nur mal kurz durchgeben, dass ich mir das nachfolgenotebook VGN-AR21S geholt habe/hatte.
Das ganze Notebook ist ein Traum, bis auf das Display. Sony steht eigentlich für gute Displays, aber die Ausleuchtung ist echt nicht gut. Geht morgen zurück. Schade, hatte mich so darauf gefreut.

www.anschlag.net/display.jpg

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #9 am: Oktober 29, 2006, 20:12:50 »
das is die maximale helligkeit?  :o

Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 956
  • Karma: +6/-0
  • MBP 15 2019, XPS 13 9350, Pixel 3a
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #10 am: Oktober 29, 2006, 20:17:21 »
hallo,

das foto wirkt insgesamt sehr dunkel. im test wirkte das display um einiges leuchtkraftstärker, und auch der helligkeitsabfall an der rechten seite war subjektiv nicht so stark wahrzunehmen. nichts desto trotz bestätigen unsere messungen deine beobachtungen.

danke für deine erfahrungen.

lg,
sim

esia

  • Gast
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #11 am: Oktober 29, 2006, 21:30:28 »
nein, das ist nicht die maximale helligkeit. das foto ist auch nur ein schneller schnappschuss, zeigt aber ganz treffend den effekt.

mfg esia

Leohund

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Re: Testbericht Sony Vaio VGN-AR11S
« Antwort #12 am: November 21, 2007, 19:15:44 »
Habe das Gerät nun seit 1 1/4 Jahren im Einatz: Softwareausstattung ist prima. Hardwareanschlüsse auch ohne Probleme. Akkulaufzeit auch mit Zusatzakku unter 1 h. ... ist zu wenig! Ansonsten Verarbeitung nicht wie es von Sony und bei dem Preis erwartet werden könnte! Farbe blättert ab, Bildschirmscharnier gebrochen (Sony Garantie weigert sich zu übernehmen - obwohl keinerlei Gewalteinwirkung), Fernbedinung geht nicht mehr, WLAN Schalter defekt! - Somit lieber ein billiges Lidl oder Aldigerät mit guter Garantie!

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska