Register
Notebookcheck

Autor Thema: Test Asus M50S Notebook  (Gelesen 5604 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 54615
  • Karma: +35/-2
Test Asus M50S Notebook
« am: Juli 29, 2008, 11:23:01 »

Multimedia Allrounder. Nach dem ASUS M70S und dem M51SN ist nun auch das M50S an der Reihe unseren Testparcours zu bestreiten. Wie auch die Kollegen aus dem Hause Asus, gehört das von uns getestete M50S zur Sparte der leistungsstarken Multimedia Notebooks.
Die Hardwareausstattung und auch das Design des 15 Zoll Notebooks sind dem großen Bruder M70S sehr ähnlich bzw. teilweise sogar identisch. Dazu gehört auch eine HDMI Schnittstelle und ein Blu-Ray Laufwerk.


http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-M50S-Notebook.10099.0.html


ROC

  • Gast
Re: Test Asus M50S Notebook
« Antwort #1 am: August 05, 2008, 23:50:46 »
Mal wieder ein tolles Notebook das man wg. des Displays leider nicht mit nach draussen nehmen kann.

Kann mir irgend jemand ein Notebook empfehlen welches auch ausserhalb bei Sonnenschein (im Schatten) genügend Helligkeit bringt?

Danke
Gruß
Klaus

Pit-69

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 4864
  • Karma: +0/-0
  • F r e e T i b e t ! ! !
Re: Test Asus M50S Notebook
« Antwort #2 am: August 06, 2008, 09:31:32 »
Dazu solltest du einen aussagekräftigen Thread in der Kaufberatung erstellen!

Schlepptop

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: +0/-0
Re: Test Asus M50S Notebook
« Antwort #3 am: August 18, 2008, 19:44:33 »
Und ausserdem mal über die HP Compaq reihe nachdenken! - Die gibt's nämlich mit und ohne spiegelndes Display

Mkay

  • Gast
Re: Test Asus M50S Notebook
« Antwort #4 am: Oktober 19, 2008, 16:52:54 »
ein top notebook welches mir im studium ( architektur ) exzellente dienste leistet.. ausgezeichnete ausstattung und spiele performance ist auch über durchschnitt,.. mit der richtigen Crysis Config lässt sich auch ein beeindruckendes bild schaffen ( was aber keineswegs den spielgenuss mindert ) zumindest bei mir nicht.

könnte noch vieles schreiben, aber hab mich jetzt aufs wesentliche beschränkt.
einziges manko ist wie im test oben beschrieben wirklich nur die geringe akkulaufzeit mit knappen 2 stunden im multimedia und etwas darüber hinaus im batterie saving mode..
aber ansonsten ist der preis den ich gezahlt habe ( 900 euro fürs das gerät selber ) absolut gerechtfertigt !

mfg.
mkay

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska