Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung  (Gelesen 1071 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 95406
  • Karma: +48/-6
Dell stattet sein brandneues XPS 15 9510 mit der 45-Watt-Version der GeForce RTX 3050 Ti aus, die in unseren ersten Tests aber schon nach kurzer Zeit an Leistung verliert und sogar hinter die GTX 1650 Ti des alten XPS 15 9500 zurückfällt.

https://www.notebookcheck.com/Das-neue-Dell-XPS-15-9510-OLED-hat-Probleme-mit-der-Grafikleistung.553004.0.html

Jan1337

  • Gast
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #1 am: August 01, 2021, 20:23:45 »
Scheint aber irgendein Bug zu sein. Die Temps sind ja noch nicht so hoch, dass sie so stark throttlen müsste.

Was auch seltsam ist, dass die Kühlung leiser geworden sein soll. Evtl. liegt auch da noch etwas "potential".

MBV

  • Gast
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #2 am: August 02, 2021, 00:33:46 »
Kommt mir bei XPS vom Verhalten früherer Modelle bekannt vor. Hatte selbst ein 9560 - Damals waren es oft die VRMs / Kondensatoren die überhitzt waren.

Hat dann über 2 Generationen gedauert bis Dell es in den Griff bekommen hat auch wenn selbst danach die Kühlung generell unterdimensioniert war und durch eine VaporChamber ersetzt werden sollte.

Hoffe mal dieses drastische Throttling ist durch ein Update zu beheben auch wenn ich dennoch denke dass die Hardware bei 2 Heatpipes danach noch weit unter den Möglichkeiten bleibt.

XPS User

  • Gast
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #3 am: August 02, 2021, 14:48:03 »
Bitte auch testen, ob die Lautsprecher klirren.
Fällt besonders beim Windows Pling oder Pianomusik auf.

Habe ein Ersatzgerät bekommen, selbes Problem.
Schuld sind vermutlich die Realtek Treiber, mit MS Treiber sind die Lautsprecher wesentlich leiser aber klirren nicht.

Lecram

  • Gast
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #4 am: August 03, 2021, 19:55:21 »
Das ist schon krass. Ja, auf der einen Seite ist das XPS kein Gaming Laptop, aber auf der anderen Seite bei dem Preis und der verbauten Hardware ist dann so etwas doch echt traurig. Da fragt man sich, abgesehen vom etwas geringeren Gewicht und dem Screen zu Body Ratio, warum man mehr zahlen soll und dann weniger bekommt im Vergleich zu so manchem schlanken Gaminggerät.

Pandemiker

  • Gast
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #5 am: August 03, 2021, 21:15:06 »
warum man mehr zahlen soll und dann weniger bekommt im Vergleich zu so manchem schlanken Gaminggerät.
Von wo sind die Ansichten, daß ein Gaminglaptop die Spitze darstellt? Die Anforderungen für ihn sind eigentlich nur CPU, GPU und Hz und daß die trotz Drosselung überforderte Kühlung davon gerade nicht durchgeht. Der Rest ist freiwillig. Darum wird Teil von dem Rest komplett gespart, wie die Anschlüsse. Der anderer Rest ist nur die Füllung für die Platzhalter daraus, was man in China wie Beilage bekommt.

Richtiges Multimedia, was wir nicht haben, wird schon mehr kosten. Und richtiges Bilderbearbeitungsgerät.

Lecram

  • Gast
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #6 am: August 04, 2021, 09:30:14 »
Von wo sind die Ansichten, daß ein Gaminglaptop die Spitze darstellt?

Das habe ich nicht gesagt. Ich bin bei der Aussage von meiner persönlichen Situation ausgegangen, einem Privatanwender. Wenn ich nun die Wahl habe zwischen dem XPS (Daten sind ja bekannt) und z.B. einem Lenovo mit einer RTX 3060 oder RTX 3070, mehr Anschlüssen und einem genau so guten Display (500 nits, 100% sRGB, 77% AdobeRGB, 78% P3) für 600-100€ weniger, warum sollte ich zum XPS greifen? Ja es ist etwas dünner, es ist 500g leichter und in meinen Augen ist es auch schicker, aber für meine persönliche Situation wüsste ich nicht warum ich für die Punkte so viel mehr Geld ausgeben sollte und deutlich weniger Leistung erhalte.

Pandemiker

  • Gast
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #7 am: August 04, 2021, 20:39:46 »
es ist etwas dünner, es ist 500g leichter und in meinen Augen ist es auch schicker, aber für meine persönliche Situation wüsste ich nicht warum ich für die Punkte so viel mehr Geld ausgeben sollte und deutlich weniger Leistung erhalte.
Dünner, leichter und OLED an sich sind für mich auch nicht mehr Wert. Anscheinend, hat Dell damit sich den Bein gestellt. Darum drosselt.

Ist dein Lenovo auch noch nicht getestet? Es gibt viele Stolpersteinen, welche nie in den einfach guten, passiven Eckdaten stehen. Lenovo mach oft Drosselgeräte.

Jan1337

  • Gast
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #8 am: August 05, 2021, 12:41:57 »
Hi, testet mal bitte beim Nvidia-Treiber die Einstellung "Energieverwaltungsmodus" von "Normal" auf "Maximale Einstellung bevorzugen". Habe da gesehen, dass auf der Einstellung "Normal" nur der Referenztakt erreicht wird, bei "Maximale Einstellung" geht er bis zum Maximaltakt.

Thomas_wartet :)

  • Gast
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #9 am: August 08, 2021, 13:12:25 »
Hallo, wann kommt denn der finale Testbericht? Ich warte schon sehr gespannt drauf und da dürfte ich nicht der einzige sein  :)

Yahya Shubbak

  • Gast
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #10 am: August 19, 2021, 09:15:06 »
Mich würde ein Vergleich zu einem model nach repasting und undervolting interessieren, ggf. thermal pads (und wo die angebracht wurden sind)

Viele Grüße!

Flaschenhans

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +0/-0
Re: Das neue Dell XPS 15 9510 OLED hat Probleme mit der Grafikleistung
« Antwort #11 am: November 29, 2021, 13:29:23 »
Mich würde ein Vergleich zu einem model nach repasting und undervolting interessieren, ggf. thermal pads (und wo die angebracht wurden sind)

Gibt's alles:

Reines undervolten mit -80mV bringt's wohl auf 10'720 im Cinbench R23 multi-core, siehe reddit.com/... (Englisch), also nicht viel besser als im Notebookcheck Test (10'531).

Mit -91 mV und wahrscheinlich repaste: Cinebench R23: 12'015 (multi core) / 1'528 (single core), siehe forum.notebookreview.com/... (Englisch).

Übrigens scheint die i7-11800H CPU mit -80 mV & Flüssigmetal Wärmeleitpaste 60W ziehen zu können; siehe forum.notebookreview.com/... und forum.notebookreview.com/... (Englisch).

In jedem Fall ließe sich noch mehr rausholen - insbesondere bei anhaltender Last - wenn man Kontrolle über die Lüfter hätte, wie hier bemerkt: notebookchat.com/....

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska