Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Edle Smartwatches: Bugatti startet mit drei neuen Smartwatch-Modellen bei Kickstarter  (Gelesen 223 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 92930
  • Karma: +47/-6
Die Automarke Bugatti bringt in Zusammenarbeit mit VIITO aus Österreich eigene Smartwatches auf den Markt. Die drei Modelle sehen edel aus und bieten viele Funktionen, sind aber nicht ganz preiswert. Bei einer aktuellen Kickstarter-Kampagne gibt es sie zumindest mit Rabatt.

https://www.notebookcheck.com/Edle-Smartwatches-Bugatti-startet-mit-drei-neuen-Smartwatch-Modellen-bei-Kickstarter.541463.0.html

TouchTM

  • Gast
Ich dachte irgendwie als erstes an den deutschen Bekleidungshersteller Bugatti und nicht an die Autos. Jede Smartwatch mit dem Label würde ich da auch zuordnen und sie für "günstig" halten. Mit der Wahrnehmung bin ich bestimmt nicht allein.
Daher frage ich mich, wie es eigentlich dazu kam, dass zwei Unternehmen, die nichts miteinander zu tun haben, ihre Produkte Bugatti nennen, ohne sich über Markenrechte zu streiten.
Als Luxusautobauer hätte ich glaub ich schon ein Problem damit, wenn mein Label auf günstigen Schuhen gedruckt ist.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska