Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Ein Foto zeigt das angebliche Displayglas des Apple iPhone 13 mit kleinerer Notch und neuer Lautsprecher-Position  (Gelesen 306 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 86456
  • Karma: +46/-6
Bis zum Launch des Apple iPhone 13 dauert es noch einige Monate, doch schon jetzt zeigt ein Foto das vermeintliche Displayglas des iPhone 13 mini, iPhone 13 und iPhone 13 Pro Max. Das Foto zeigt eine deutlich kleinere Notch, die unter anderem durch eine neue Position des Lautsprechers ermöglicht wird.

https://www.notebookcheck.com/Ein-Foto-zeigt-das-angebliche-Displayglas-des-Apple-iPhone-13-mit-kleinerer-Notch-und-neuer-Lautsprecher-Position.529011.0.html

Bengel

  • Gast
Ist mir irgendwie immer noch zu groß :-\

Das ist der Grund warum kein Apple Phone mir in die Tüte kommt.

Mr. Simple

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +0/-0
Wird auch Zeit das sich da endlich mal was tut. Hoffentlich bestätigen sich dieses Jahr die Gerüchte. Zusammen mit den 120 Hz wäre das ein schönes Upgrade bei den Displays der Pro Modelle.

Frankpaulick

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Apple hat noch nie interessiert was Kunden möchten. Der Notch ist hässlich ob er groß oder klein, er beeinträchtigt  Filme - Bilder und man könnte denken dass sie kein Ausweg finden. 120 Hz finde ich super, und wer denkt das macht sich nicht bemerkbar irrt .... allerdings hängt auch da Apple wieder hinterher, da sie nicht viel Neues bringen können müssen Sie das gut einteilen. Wenn ich mal von 2018 iPad denke auweia .... und jetzt kommt wahrscheinlich ein schnelleres LOL wahrscheinlich wieder mit nichts weiter.

T.H.

  • Gast
andere Hersteller bekommen das doch auch mit der kleinen Notch hin, warum Apple nicht?
Apple hinkt seit einiger Zeit den anderen Herstellern irgenwie immer hinterher, oder sehe ich das falsch?
Hatte vor mir dieses Jahr eigentlich ein iPhone zu kaufen, aber mit dieser großen Notch, No Way!

adrive

  • Gast
Schaut super aus, der FaceId Scanner braucht einfach Platz ... jetzt noch 120Hz, TouchId, 1TB Speicher und ist gekauft für 1999 Euro :-)

Reeves

  • Gast
Was haben denn die Kritiker hier?
Apple Face-ID ist die innovativste Entsperrungsmethode was Apple und ALLE anderen je hervor gebracht haben.
Es mit einen simplen Android Punch-Hole oder Waterdrop Abklatsch zu vergleichen ist total lächerlich.
Da reicht es schon ein Unscharfes Foto vor die Kamera zu halten.
(und schnell entsperren tut es selbst bei richtiger Anwendung nicht)
Und NEIN andere bekommen DASS nicht so hin wie Apple!

Bei FaceID wird mit 5 verschiedenen Sensoren ein dreidimensionales Bild vom Gesicht gescannt bei dem es sicher nicht einfach zu knacken ist wie bei einer einfachen Frontkamera.

Und um 5 Sensoren unterzubringen die bei keinem anderen Konkurrenz Gerät vorhanden sind brauch es halt etwas mehr Platz als eine einzelne Frontkamera.

Möchte es nichtmehr missen, es ist so extrem schnell für seine komplexität.
Es ist aktuell immernoch die beste Gesichterkennung bei Smartphones.

Andere Hersteller wie Huawei (Mate 20 Pro) haben es ja versucht zu fälschen und sind grandios gescheitert und haben es schnell aufgegeben, und das zeigt was Apple da für Arbeit und Qualität reinsteckt um es zu perfektionieren.
Einmal eingerichtet funktioniert es tadellos in allen Situationen.

Clusternate

  • Gast
Schon mal von Windows Hello gehört?

Windows hatte das Feature, bereits vor dem iPhone X und zwar auf dem surface.

Und das nicht in typischer, "es geht nur manchmal" Mahni. Sondern laptop auf und Windows Hello entsperrt mit deinem Gesicht.

Also Jaaa, andere hersteller können es genauso, und früher.

Die krux ist nicht die Kamera sondern der IR Blaster (gleiche technology wie die Xbox Kinect) und die passender Kamera dazu die ein ordentliches 3D Bild für die Erkennung erstellt.

Und auch ebenfalls ja, Face ID wurde sehr schnell geknackt. Mit einer leeren Büste und einem Foto der Augen und des Mundes das auf die Büste geklebt wurde. ;-)

Reeves

  • Gast
Nein noch nichts von Windows Hello gehört. (da es keiner nutzt, glaub ich reicht schon um den unglaublichen Erfolg dieses Versuchs zusammen zu fassen)
Zähle es wie gesagt eher als versuch und außerdem hat es nirgends den Weg in ein Microsoft Smartphone gefunden. (da ich hier vorrangig die Gesichtserkennung auf SMARTPHONES gemeint habe)

Windows Hello wurde ungefähr zur selben Zeit präsentiert 2017 wie das iPhone X.
Ob sich beide damit angestichelt haben ist unklar, aber Apple ist definitiv das bessere Endergebniss gelungen.

Die Hello Funktion wurde dann auch wieder soweit eingestampft das es auch mit normalen Kameras nutzbar ist also wie es quasi jedes Android Phone kann.
Bei Microsofts eigenem, "günstigem" 1400,- Smartphone "Surface Duo" wird dagegen Gesichtserkennung GARNICHT mehr unterstützt!
(und schwarze Balken sind da weiß Gott genug da)
Genauso wie es 2018 von Huawei im Mate 20 Pro versucht hat aber nur schlecht als recht funktioniert hat und so nicht lange supported wurde.

Ja andere haben es versucht, aber keiner so gut hinbekommen.

Und dieser "Hack" (wenn man es so nennen darf) funktionierte nur wenn der Besitzer Brillenträger war, und diese Sicherheitslücke wurde nach bekannt werden wieder schnell behoben.

Kratzt es dagegen aber jemanden das die Gesichtserkennung bei normalen Frontkameras so ziemlich das unsicherste ist?

RandomGast

  • Gast


Andere Hersteller wie Huawei (Mate 20 Pro) haben es ja versucht zu fälschen und sind grandios gescheitert und haben es schnell aufgegeben, und das zeigt was Apple da für Arbeit und Qualität reinsteckt um es zu perfektionieren.
Einmal eingerichtet funktioniert es tadellos in allen Situationen.


Ich habe keine Ahnung woher du deine Technik-Nachrichten beziehst. www.08/15-iPhone-Fanboy-Magazin.de? "Grandios Gescheitert" Woran machst du das fest? Geschwindigkeit, Sicherheit, Optik?
Es gibt genug objektive Tests, welche zeigen, dass die 3D Gesichtsentsperrung von vielen z.B Huawei Mate 40 Pro mit dem "Face iD" des iPhones gleichwertig ist und weniger Platz verbraucht (SwagTab: Huawei Mate 40 Pro review) Auch das 2018er Mate 20 Pro was du nanntest erfüllte dies. (Swagtab huawei Mate 20 Pro review) Keine Ahnung, was du damit also meinst.
"...das zeigt was Apple da für Arbeit und Qualität reinsteckt um es zu perfektionieren..."
So kann man Stillstand natürlich auch ausdrücken ;)
"Einmal eingerichtet funktioniert es tadellos in allen Situationen."
Erzähl das mal der zurzeitigen Pandemie, du wirst feststellen, das es nicht funktioniert, außer du zahlst 400€ für eine AppleWatch. Gut, das trifft zwar auch auf 99% der Android smartphones Zu, aber da kann man immerhin auf andere Entsperrmethoden wie Fingerabdruck (oder manchmal Iris-Scanner) zurückgreifen.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska