Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Nvidia registriert die GeForce RTX 3080 Ti und die RTX 3050 Ti bei der EEC  (Gelesen 456 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 95010
  • Karma: +48/-6
Nachdem die nächsten GeForce RTX 3000-Grafikkarten bereits mehrmals geleakt sind hat Nvidia die GeForce RTX 3050 Ti und die GeForce RTX 3080 Ti nun auch bei der Eurasian Economic Commission (EEC) registriert, bis zum Launch dauert es voraussichtlich nicht mehr allzu lange.

https://www.notebookcheck.com/Nvidia-registriert-die-GeForce-RTX-3080-Ti-und-die-RTX-3050-Ti-bei-der-EEC.515913.0.html

RobertJasiek

  • Gast
Rein von der Produktpalette her machen die Karten alle Sinn. Die Frage ist nur, ob es jemals welche und zwar zu maximal UVPs (plus Porto, gulp) zu kaufen gibt... Allerdings wird die 3080 TI mit erwartbar irgendwo zwischen UVP €1000 und €1200 unverhältnismäßig teuer im Vergleich zu 3080 sein. Die AMD RX 6900 XT ist für manche, die weder Raytracing noch Tensor brauchen, eine preisliche Alternative, jedenfalls theoretisch zur UVP.

Alles egal, solange es nirgends Karten zu UVPs zu kaufen gibt, außer man hat mehr als unverschämtes Glück. Nvidia kann auch noch dutzende weitere Karten paperlaunchen, ohne dass sich was ändert.

DOT2010

  • Gast
1. Die Karten werden Teuerer, die Firma erhöht die Preise.

2. Liest überhaupt einer mal seine Texte gegen und versteht sie bevor er sie hier als Klickbait losläßt?

"Einem Leak zufolge muss man sich auf die GeForce RTX 3080 Ti allerdings nicht allzu lange gedulden – die High-End-Grafikkarte soll bereits gegen Ende Februar vorgestellt werden."

Versteht der Autor was der Satz überhaupt bedeutet und das er sinnlos ist wie er da steht? Dabei meine ich eh nicht das die Verfügbarkeit eh am Arsch ist und erst zu Weihnachten in der Menge verfügbar wird wenn je mals... sondern ehe das man nur die Präsentation hierbei sich nicht mehr allzu lange gedulden muss vom geplanten Verkauf ist aber NIE hier die Rede bzw. Daten. Das wäre ehe dann sinnvoll solchen Satz überhaupt zu wagen, wenn man denn aktuell überhaupt was mit Datum und Vorhanden sein noch sich trauen dürfte zu posten bei der miserablen Lage.

3. Lustig das es mit 4GB geht bei der 3050 aber bei der 3060 nicht mit 6 oder 8 oder 10 geht wie bei anderen und unbedingt 12 braucht. Das es bei den einen geht bei den anderen wiederum nicht. Erklärungen sind äußerst lustig, zum Glück weiß vermutlich doch irgendwer in dem Haufen was man da entwickeln und zusammenschustern muss.

mshomerjay

  • Gast
Zitat
Die Geforce RTX 3050 Ti soll dagegen auf dieselbe GA106-GPU setzen, die man bereits von der RTX 3060 kennt, allerdings mit nur 3.584 statt 3.840 CUDA-Recheneinheiten und 6 GB statt 12 GB GDDR6-VRAM.

Die 3060 hat doch schon nur 3584 CUDAs und nicht 3840.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska