Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: XPC DA320: Mini-PC setzt auf Ryzen-CPUs  (Gelesen 288 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 89093
  • Karma: +46/-6
XPC DA320: Mini-PC setzt auf Ryzen-CPUs
« am: Januar 18, 2021, 17:34:18 »
Shuttle bietet nach langer Zeit wieder einen kompakten Barebone für AMD-CPUs an. Dual-Gigabit-Ethernet wird ebenso unterstützt wie die 4K-Ausgabe an bis zu drei Displays.


https://www.notebookcheck.com/XPC-DA320-Mini-PC-setzt-auf-Ryzen-CPUs.515559.0.html

Test

  • Gast
Re: XPC DA320: Mini-PC setzt auf Ryzen-CPUs
« Antwort #1 am: Januar 18, 2021, 18:44:15 »
Definitiv zu teuer, wenn man das mal mit einem Asrock Deskmini vergleicht.

Ja, das Teil bietet mehr, aber nicht so viel, dass der Preis gerechtfertigt wäre.

DOT2010

  • Gast
Re: XPC DA320: Mini-PC setzt auf Ryzen-CPUs
« Antwort #2 am: Januar 18, 2021, 23:02:55 »
@Test

Du kannst aber keinen ASRock 300er Serie mit dem XPC DA320 vergleichen. Da stimmen die Größen dermaßen überhaupt nicht.

ASRock 300 - 155 x 155 x 80 mm (1,92 Liter)
XPC DA320 - 150 x 65 x 36 mm (0,35 Liter)

Da ist ein Volumenunterschied von fast 5,5fache. Dann vergleich mal den ASRock 300 mit einem PC das du zusammen bauen kannst das im Verhältnis quasi ein Volumen von 10-11 Liter hat. Damit knallst jeden 300er von ASRock quasi weg. Denk grad an meinem persönlichen Plan von einem ITX System in einem OSMI Gehäuse von 8,6 Liter wo eine 17cm Grafikkarte seinen Platz findet. Da hat eine APU quasi keine Chance...

Verstehe auch was du meinst aber je kompakter ein System ist desto mehr steigt wiederum der Preis. Hier ist ehe zu überlegen was man als Kunde braucht, schafft die Größe die Kühlleistung zu bringen in der Gerätegröße bzw. schafft das System als solches die Leistung mit der maximal möglichem Kühlungssystem das verbaut werden kann???

Ein X300 würde dennoch stabiler laufen bei gleicher APU da bessere Kühlung möglich. Dafür ist aber das Gehäuse größer, man spart sich dabei auch noch Geld, aber muss diverses dazu kaufen wie wLan Karte usw... das sind Upgrades.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska