Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Y13: Günstiges Convertible ab sofort erhältlich  (Gelesen 357 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 86613
  • Karma: +46/-6
Y13: Günstiges Convertible ab sofort erhältlich
« am: Oktober 07, 2020, 20:21:00 »
Mit dem Y13 ist ab sofort ein neues Convertible mit einem Intel-Prozessor erhältlich. Das Modell soll durch einen vergleichsweise geringen Preis überzeugen und ist kompakt.

https://www.notebookcheck.com/Y13-Guenstiges-Convertible-ab-sofort-erhaeltlich.497027.0.html

LaLeLu

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 580
  • Karma: +2/-1
Re: Y13: Günstiges Convertible ab sofort erhältlich
« Antwort #1 am: Oktober 07, 2020, 20:30:28 »
Kommt jetzt hier laufend solcher Chinaschrott präsentiert und überschwänglich angekündigt, der irgendwo auf Aliexpress, Banggood oder Alibaba gelistet wird, und hier sowieso keiner etwas damit anfangen kann, nur damit man Content hat?

Silvio Werner

  • Moderator
  • Office NB
  • *****
  • Beiträge: 114
  • Karma: +2/-0
Re: Y13: Günstiges Convertible ab sofort erhältlich
« Antwort #2 am: Oktober 07, 2020, 21:23:38 »
Hey LaLeLu,
Wir sehen hier natürlich gerne inhaltliche Kritik, dass erscheint mir aber etwas hart. Der Preis ist - selbst unter Berücksichtigung der Einfuhrabgaben - durchaus noch attraktiv und das Tastaturlayout muss keine dringliche Einschränkung sein. Ob es sich hierbei um "Chinaschrott" handelt, ist unklar - auch, da zahlreiche Markenhersteller wie dir sicher bekannt ist, in China fertigen lassen.

Mit besten Grüßen,
Silvio

r4bBit/s

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: +0/-0
Re: Y13: Günstiges Convertible ab sofort erhältlich
« Antwort #3 am: Oktober 07, 2020, 22:10:33 »
Ich schreibe gerade von einem HP Elite x2 1012 G1 detachable Notebook mit erwähntem Intel m7-6Y75 und auch sonst sehr ähnlichem Funktionsumfang und kann mir nicht vorstellen, dass das angepriesene Y13 was taugt.

Der Prozessor ist einfach mal schon 5 Jahre alt und war schon damals nicht schnell, da er der energiesparenden 4,5W-Klasse angehört. Also mehr als 2 Jahre macht die Kiste nicht mehr mit.

Zitat
Der Preis ist - selbst unter Berücksichtigung der Einfuhrabgaben - durchaus noch attraktiv
Selbst wenn die Leistung den Ansprüchen genügen sollte ist die Preis-Leistung einfach miserabel, denn 550$ entsprechen mit 19% Einfuhrabgabe ca. 550€.
Dafür bekommt man schon einen guten und vor allen wesentlich leistungsfähigeren neuen 2-in1-Laptop, der mind. 5 Jahre mitmachen sollte.
(Zum Beispiel ein Lenovo Ideapad Flex 5 14 mit Ryzen 3 4300U oder Intel i3-1035G1)

Und wenn man unbedingt ein altes Gerät haben will, dann empfehle ich ein generalüberholtes. ZB. bekommt man ein HP Elite x2 1012 G1 mit deutscher Tastatur, Thunderbolt 3, LTE und Stift schon für ca. 400€
(Ich würde meins sogar noch günstiger verkaufen, falls Interesse besteht  ;) )

JKM

  • DTR
  • ****
  • Beiträge: 869
  • Karma: +2/-3
Re: Y13: Günstiges Convertible ab sofort erhältlich
« Antwort #4 am: Oktober 07, 2020, 22:40:27 »
Der Prozessor ist einfach mal schon 5 Jahre alt und war schon damals nicht schnell, da er der energiesparenden 4,5W-Klasse angehört.

Finde ich auch irgendwie komisch,
wie positiv dieser Notebook dargestellt wird.
Denn die Single-Thread-Performance ist so viel wie AMDs "Bulldozer" in Form von Bristol Ridge und die Multi-Thread-Performance wurde sogar noch schlechter. Und damals wurde AMD bzw. Bulldozer mit dieser Performance schon durch den Kakao gezoge, und jetzt nach 5 Jahren ist diese für damals krottige Performance wieder toll.

Bei solchen Prozessoren wundert es keinem,
dass manche OEMs dann lieber viel billigere & schnellere ARM-SoCs nehmen.

LaLeLu

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 580
  • Karma: +2/-1
Re: Y13: Günstiges Convertible ab sofort erhältlich
« Antwort #5 am: Oktober 08, 2020, 07:20:29 »
Hey LaLeLu,
Wir sehen hier natürlich gerne inhaltliche Kritik, dass erscheint mir aber etwas hart. Der Preis ist - selbst unter Berücksichtigung der Einfuhrabgaben - durchaus noch attraktiv und das Tastaturlayout muss keine dringliche Einschränkung sein. Ob es sich hierbei um "Chinaschrott" handelt, ist unklar - auch, da zahlreiche Markenhersteller wie dir sicher bekannt ist, in China fertigen lassen.

Mit besten Grüßen,
Silvio

Na wenn du das sagst....

PS: Wenn es im Titel heisst "Ab sofort erhältlich", wieso wurde es dann im Januar schon auf Amazon.de bewertet? Bitte nicht darauf antworten..
« Letzte Änderung: Oktober 08, 2020, 09:14:05 von LaLeLu »

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska