Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Vizy: AI-Kamera basiert auf dem Raspberry Pi, unterstützt M12-Objekte und schießt bis zu 300 Bilder in der Sekunde  (Gelesen 431 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 89094
  • Karma: +46/-6
Bei der Vizy handelt es sich um eine Kamera auf Basis des populären Raspberry Pis, welche eine KI-basierte Erkennung von Bildern erlauben soll. Wechselobjektive werden ebenso unterstützt wie externe Aktoren und die lokale Auswertung der Daten - ganz ohne Cloud.

https://www.notebookcheck.com/Vizy-AI-Kamera-basiert-auf-dem-Raspberry-Pi-unterstuetzt-M12-Objekte-und-schiesst-bis-zu-300-Bilder-in-der-Sekunde.496699.0.html

Blargh

  • Gast
M12-Objekte? Sollte wohl Objektive mit M12 Gewinde lauten...

GrinderFX

  • Gast
Und was ist daran nun AI??

VDX

  • Gast
... mit "KI" (bzw "soft AI") meinen sie wohl die vortrainierte Objekterkennung mit OpenCV.

Wenig teurer gäbe es auch "echte" KI mit dem NVIDIA Jetson Nano und einer RaspiCam2 - der ist als QuadCore-Platform etwas schneller als der Raspi, hat aber noch das "abgespeckte" Nvidia Grafikkartenmodul Maxwell mit 256 CUDA-Kernen aufgesteckt -- damit läßt sich schon mehr in Richtung KI unternehmen ;)

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska