Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Das Unternehmen hinter dem Essential Phone macht dicht  (Gelesen 397 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 93151
  • Karma: +47/-6
Das Unternehmen hinter dem Essential Phone macht dicht
« am: Februar 12, 2020, 20:07:10 »
Trotz einem vielversprechenden ersten Produkt und der Entwicklung von gleich zwei interessanten Smartphones schließt das Unternehmen vom Android-Gründer Andy Rubin für immer seine Tore. Zum Abschied gibt's ein paar neue Videos von Project Gem sowie ein letztes Update für das Essential Phone.

https://www.notebookcheck.com/Das-Unternehmen-hinter-dem-Essential-Phone-macht-dicht.453773.0.html

Nadoo

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 530
  • Karma: +2/-4
Re: Das Unternehmen hinter dem Essential Phone macht dicht
« Antwort #1 am: Februar 13, 2020, 15:22:31 »
Zitat
Mit dem PH-1 hat Essential Mitte 2017 ein besonders interessantes Smartphone auf den Markt gebracht, das sich aber nicht zuletzt aufgrund des mit 700 US-Dollar für damalige Verhältnisse sehr hohen Preises als Flop entpuppt hat.

Wäre es besonders interessant gewesen, wäre der Absatz reissend.

Und 700 USD waren schon 2017 wenig im Vergleich zu Apple und Samsung Boliden.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska