Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Samsung: Eigene Entwicklung von CPU-Kernen eingestellt  (Gelesen 492 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 90593
  • Karma: +47/-6
Samsung: Eigene Entwicklung von CPU-Kernen eingestellt
« am: November 05, 2019, 07:21:52 »
Samsung hat gestern bekannt gegeben, dass der Konzern in Zukunft die Entwicklung eigener CPU-Chips einstellen wird. Das bedeutet, dass man künftig in Galaxy-Smartphones wahrscheinlich nur noch klassische ARM-Cortex-Kerne finden wird.

https://www.notebookcheck.com/Samsung-Eigene-Entwicklung-von-CPU-Kernen-eingestellt.441174.0.html

Markus H.

  • Gast
Re: Samsung: Eigene Entwicklung von CPU-Kernen eingestellt
« Antwort #1 am: November 05, 2019, 08:21:15 »
Das stimmt nicht. Die Entwicklung der Moongoose-Kerne wird eingestellt. Die sind aber schon Jahre veraltet - sowas wie die Snapdragon Kyros. Exynos bleibt davon völlig unbeeinflusst. Die Schlagzeile müsste also heißen "Samung stellt Weiterentwicklung der veralteten Chiparchitektur ein, arbeitet weiterhin an der aktuellen Exynos-Architektur".

Wie aus dem Tweet, der die Grundlage eindeutig hervorgeht (den ich nicht verlinken darf...)

Und auch aus dem Statement, dass Samsung dazu veröffentlicht hat.

Also, nein, Samsung wird sicher nicht global auf Snapdragon umstellten.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska