Notebookcheck

Autor Thema: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook  (Gelesen 22269 mal)

J. Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 877
  • Karma: +5/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: X220 IPS/SSD, iPad
Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« am: Juni 18, 2007, 17:18:21 »
Thinkpad - Next Generation. Mit dem T61 setzt Lenovo die erfolgreiche Story der altbekannten IBM Thinkpad Notebooks fort. Wie es für sich für ein namhaftes Business Gerät gehört, verfügt das T61 bereits über die neue Santa Rosa Chipsatz Technologie, die dem Notebook einen gehörigen Leistungsschub verpasst. Aber nicht nur das Innenleben des Gerätes, auch die Chassis wurde weiterentwickelt, und soll nun speziell im Bereich des Displays, die bei der T60 Serie ohnehin schon sehenswerte Robustheit, nochmals Toppen.

http://www.notebookcheck.com/Test-IBM-Lenovo-Thinkpad-T61-Notebook.3829.0.html

Hier könnt Ihr über das Notebook / den Testbericht diskutieren. Viel Spass!

olaf

  • Gast
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #1 am: Juni 19, 2007, 12:26:44 »
Ich hab die angegebene Nividia-Graphikkarte nicht in der Liste gefunden. Mit welcher anderen ist sie vergleichbar oder in welcher Leistungsklasse wäre sie eingeordnet.

J. Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 877
  • Karma: +5/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: X220 IPS/SSD, iPad
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #2 am: Juni 19, 2007, 13:01:06 »
Die Nvidia 140M wirdals Nummer 36 im der Benchmarkliste geführt. Sie ist demnach, und auch technisch gesehen sehr vergleichbar mit der Geforce 8400M Grafikkarte.

http://www.notebookcheck.com/Mobile-Grafikkarten-Benchmarkliste.735.0.html

lg,
sim

Samis

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 3188
  • Karma: +0/-0
  • Auswanderer
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #3 am: Juni 19, 2007, 15:48:14 »
Habe mich gerade gewundert dass die GraKa in der Benchmarkliste aufgeführt ist, habe zwar hier nachgesehen aber vergeblich gesucht. :o

http://www.notebookcheck.com/Vergleich-mobiler-Grafikkarten.358.0.html
Core i7 920 @ 3,36 GHz ATI HD5870
XPS 1730 * T9300 * Dual GF9800M GTX
Dell Mini 12

J. Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 877
  • Karma: +5/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: X220 IPS/SSD, iPad
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #4 am: Juni 19, 2007, 16:25:05 »
ich gehe davon aus, das es in kürze auch eine eigene seite für die 140m geben wird. dann wird man auch im grafikkartenvergleich fündig werden.

alter_sack

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #5 am: Juni 19, 2007, 17:53:44 »
Hallo,

ist schon abzusehen

a) wann der Testbericht fertig sein wird und
b) wann das Notebook über den angebotenen Link konfigurierbar sein wird?

Bin auf dieses Gerät schon ganz heiß!

Alter_Sack

J. Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 877
  • Karma: +5/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: X220 IPS/SSD, iPad
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #6 am: Juni 19, 2007, 18:00:05 »
hallo du alter sack, ;--)

Der Bericht sollte spätestens kommende Woche online gehen, ab wann das Gerät dann auch im Handel erhältlich ist kann ich dir leider nicht sagen. Glaubt man den Lagerstandsauskünften diverser Shops sollte es wohl in 1-2 Wochen soweit sein.

Lg,
sim

alter_sack

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #7 am: Juni 20, 2007, 20:20:00 »
Hi,

ich habe gelesen, dass das Gehäuse im Bereich der rechten Handballenauflage knarzt. Könnt ihr hierzu schon was sagen?

Viele Grüßer

Alter_Sack

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7178
  • Karma: +24/-0
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #8 am: Juni 20, 2007, 21:34:15 »
wäre mir nichts diesbezügliches aufgefallen. knarzen gabe es nur beim linken rand des displaydeckels, wenn man diesen zusammendrückte.
Wurde Dir von einem in unserem Forum geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

THOMSON

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #9 am: Juni 22, 2007, 19:12:30 »
Hallo!

1.) Überall im Internet heißt es, dass das T61 fast lautlos sein soll. Aber Sie beobachten in Ihrem Test Lautstärken zwischen 35,3 und 37dB (sogar extreme 40dB bei DVD!). Damit ist das T61 sehr viel lauter als das T60 (31,6-33,3dB), oder haben Sie etwa Ihr Testverfahren geändert? Mich verwirrt nämlich, dass Sie in beiden Fällen von "relativ leise" sprechen. Und kurioserweise diskutieren die ThinkPad-Foren sogar beim T60 v.a. den hochfrequenten Lüfter.

2.) Sie schreiben "die Lautstärke von 35.3dB ist auf ein hin und wieder auftretendes Surren zurückzuführen" - wie hoch ist die Lautstärke, wenn der Lüfter gerade nicht surrt? Und in welchen zeitlichen Abständen kommt das Surren im Netzbetrieb vor?

3.) Ist Ihnen ein "Glitzer-Effekt" (graining/sparkle) bei den T61er-Displays (14" & 15") aufgefallen, wie man es z.B. den Samsung-Panels nachsagt?

4.) Abseits von Blickwinkeln: Würden Sie sagen, dass das getestete Display mitlerweile mit FlexView-Displays (der T60er) vergleichbar geworden ist, oder gibt es zwischen ihnen immer noch große Unterschiede (in Kontrast, Farben, etc.)?

Sorry für so viele Fragen! Danke für die Antworten!
Freundliche Grüße,
THOMSON

PS: Danke für den super-Testbericht! Es ist m.E. der beste im Netz!


J. Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 877
  • Karma: +5/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: X220 IPS/SSD, iPad
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #10 am: Juni 22, 2007, 20:10:16 »
zu 1, 2) die subjektiv wahrgenommene Lautstärke entspricht nicht immer dem technisch gemessenen Wert. Hier spielt auch die Geräuschcharakteristik eine Rolle. Diesbezüglich kann man das T61 grundsätzlich als leise beurteilt werden, speziell dieses Suren ist aber etwas teils unangenehm aufgefallen. Die Ursache hierfür konnten wir nicht feststellen.

zu 3) da ich diesen Effekt noch nicht gesehen habe, kann ich dies auch nicht kommentieren.

zu 4) wie im Bericht beschrieben ist das Display bei horizontalen und auch vertikal von oben als stabil zu bezeichnen. deutliche Einschränkungen gibt es aber bei einem Betrachtungswinkel von unten. Ein Video zu den Blickwinkeln folgt in kürze. Mit den FlexView Panels kann es das Display aber bei weitem nicht aufnehmen.

lg,

red_hood

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +0/-0
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #11 am: Juni 22, 2007, 20:42:25 »
Das Gerät an und für sich ist ja ganz schön, aber die gebotene Akkulaufzeit einfach nur mangelhaft. Bei dem verlangten Preis kann man zumindest eine für dieses Feld durchschnittliche Laufzeit erwarten, ohne einen zusätzlichen Akku für weitere 160€ kaufen zu müssen.
Daher bin ich von der neuen T-Serie eher wenig beeindruckt.

besnick

  • Gast
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #12 am: Juni 23, 2007, 01:26:47 »
Wenn man schon ne spezielle Zusammenstellung (3gB speicher) erhält, wieso dann nicht auch den ordentlich akku statt des bekannten schlechten? wieso nicht 1gB speicher und den ordentlichen akku? Da wäre man bei 17XX€ und ihr hättet die 90%-Wertung geben können *g*
Auf jeden Fall mein Traumnb.  ;D

alter_sack

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #13 am: Juni 23, 2007, 05:56:51 »
Klasse Test! Danke!

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7178
  • Karma: +24/-0
Re: Test IBM/Lenovo Thinkpad T61 Notebook
« Antwort #14 am: Juni 23, 2007, 08:10:27 »
die zusammenstellung haben wir uns nicht aussuchen können. Das Testgerät stammt von Planet-Notebook und die haben es uns so geliefert. Ev ist ja der große Akku noch nicht verfügbar (die T60 Akkus passen zumindest vom 15" Gerät nicht).
@ THOMSON: ein Glitzer Effekt wäre mir eigentlich nicht aufgefallen (hatte das Gerät auch zum Testen). Der Kontrast beim "neuen" Panel ist durch den hellen Schwarzwert nicht ideal, auch sonst hat mich das Display nicht sonderlich überzeugt (ausser von der max Helligkeit, hier fällt das alte Flexview leider für Ausseneinsätze flach).

Das Surren ist mir persönlich nur im Akkubetrieb wirklich aufgefallen. Die Lautstärke des Surrens ist sicher niedriger als das Lüfterrauschen, aber man hört einfach das Fiepen stärker wg der höheren Frequenz (und es ist auch unangenehmer). Wir hatten auch ein T60p im Haus und dieses war auch nicht wirklich leiser (unser "altes" T60 Testgerät war ja mit integrierter Grafik) und fast gleichschnell.
Wurde Dir von einem in unserem Forum geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska