Autor Thema: Notebook mit Adobe-Farbraum  (Gelesen 2681 mal)

bodoschulz

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Notebook mit Adobe-Farbraum
« am: Februar 07, 2013, 19:42:39 »
Ich bin viel unterwegs und  muss meine Bilder sofort (im Wohnmobil) bearbeiten. Ein externer Bildschirm kommt daher nicht in Frage (kein Stromanschluss).

Ich benötige ein Notebook 15 oder 17 Zoll, welches mind. den sRGB-Farbraum zuverlässig abdeckt. Glare oder nonglare wäre mir egal.

Windows 7
Photoshop CS 6
Preis bis 2.500 EUR

In den Testberichten lese ich leider immer wieder, dass kein Display der aktuellen Modelle den sRGB-Farbraum darstellen kann.

Wer hat einen Tipp?

Besten Dank!!!

SCARed

  • DTR
  • ****
  • Beiträge: 1197
  • Karma: +36/-0
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #1 am: Februar 08, 2013, 10:07:12 »
also ein Lenovo W530 käme dem ganzen schon sehr sehr nahe:

http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-W530-N1K43GE-Notebook.77861.0.html

IIRC gibt es da sogar varianten, wo ein kalibriersensor eingebaut ist, dort hast du dann noch bessere karten. und unter deiner grenze bleibst du auch noch.

ohne colorimeter liegst du sogar deutlich darunter:
http://www.cyberport.de/?DEEP=1C30-3DP&APID=14
dort wird er zumindest nicht erwähnt, im zweifelsfall aber noch mal abklären. der "kleine" i5 reicht für deine anwendungen ja immer noch locker, würde ich mal behaupten.

edit: oder direkt bei Lenovo konfigurieren, dann kannst du es auf deine bedürfnisse abstimmen.
http://shop.lenovo.com/SEUILibrary/controller/e/deweb/LenovoPortal/de_DE/catalog.workflow:category.details?current-catalog-id=FD6DB49790C7411D933567FC361231FB&current-category-id=7E207C1DE02049336500617EC80DEC38&action=init
« Letzte Änderung: Februar 08, 2013, 10:39:06 von SCARed »

Tobias Winkler

  • Moderator
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 1333
  • Karma: +14/-0
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #2 am: Februar 08, 2013, 13:24:56 »
Obwohl das W530 einen insgesamt großen Farbraum besitzt, fehlt aber ein entscheidender Teil im Magenta-Bereich um den sRGB-Farbraum komplett abdecken zu können. Damit wäre dieses Modell für den TE nicht geeignet.
Bleiben letztlich nur die großen 17-Zoll-Workstations mit RGB-LED Displays HP EliteBook 8770w oder Dell Precision M6700. Consumer-Modelle mit RGB-LED-Displays, wie das Dell XPS 16 oder das Sony AW170 gibt es derzeit nicht mehr.

baeckus

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: +0/-0
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #3 am: Februar 08, 2013, 13:56:10 »
Ich bin viel unterwegs und  muss meine Bilder sofort (im Wohnmobil) bearbeiten. Ein externer Bildschirm kommt daher nicht in Frage (kein Stromanschluss).

Ich benötige ein Notebook 15 oder 17 Zoll, welches mind. den sRGB-Farbraum zuverlässig abdeckt. Glare oder nonglare wäre mir egal.

Windows 7
Photoshop CS 6
Preis bis 2.500 EUR

In den Testberichten lese ich leider immer wieder, dass kein Display der aktuellen Modelle den sRGB-Farbraum darstellen kann.

Wer hat einen Tipp?

Besten Dank!!!

Hallo!
Mit welchen Programmen arbeitest du bei der Bildbearbeitung?
Ciao baeckus

bodoschulz

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #4 am: Februar 08, 2013, 14:12:00 »
Danke für die ersten Antworten.

Die Notebooks HP EliteBook 8770w oder Dell Precision M6700 hatten ich auch schon in die engere Wahl genommen. Allerdings hatte ich bei HP gelesen, dass das DreamColor-Display merkwürdige grüne Ränder u.U. hat. Oder welcher Bildschirm wäre für sRGB beim HP geeignet?

Gibt es denn tatsächlich nur diese beiden Notebookhersteller, die ein hochwertiges Display für die Bildbearbeitung anbieten? Kürzlich ausprobiert hatte ich von samsung die gamer series 7 (17 Zoll mit Win7 16 GB RAM). Das Display war auch wirklich extrem bunt und kontrastreich. Aber es erschien mir so, als wenn es mit sRGB nur wenig zu tun hatte....

Hræsvelgr

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2778
  • Karma: +196/-15
  • De bare tenker, att de tenker
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #5 am: Februar 08, 2013, 14:47:49 »
Die Clevo gamer (p702, p722) haben gute displays für die abdeckung. Chi mei und AUO.
Allerdings siehts da mit der mobilität kritisch aus und die grafikkarte ist für dich völlig überdimensioniert.
Acer TravelMate 5720 | T9300 | HD2600 | 3GB DDR2 600mhz | 320GB HDD | BD-Player
Bj 04/2008
läuft wie am ersten Tag, ergonomische Tastatur - Dank an Acer!

Schenker XMG P722 | i7-3820QM | GTX680M | 16GB DDR3 1600mhz | 256GB SSD | 1TB HDD | BD-Player
Bj 10/2012
Schön verpackte Endlospower

Tobias Winkler

  • Moderator
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 1333
  • Karma: +14/-0
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #6 am: Februar 08, 2013, 15:28:00 »
Mit White-LED-Displays ist derzeit keine 100prozentige Abdeckung des sRGB-Farbraums und schon gar nicht des AdobeRGB-Farbraums möglich.

Bei den früheren CCFL-Hintergrundbeleuchtungen konnte man durch den Einsatz von Farbfiltern den Farbraum erweitern. Das ist bei den LEDs nicht möglich.

Bleiben derzeit also nur Displays mit RGB-LEDs.
Wir haben gerade das HP EliteBook 8770w mit DreamColor im Test. Es ist tatsächlich ein minimaler Grünstich in der rechten unteren Ecke zu sehen. Das gleiche Problem, aber deutlich ausgeprägter, hatte auch mal ein Dell Precision M4700, als diese noch mit RGB-LED-Display angeboten wurden. Von praktischer Relevanz dürfte das beim DreamColor nicht sein, ist halt nur unschön, wenn mans weiß. Ist auch so schwach, dass es sich nicht fotografieren lässt.

Hier mal ausnahmsweise schon vorab die Farbraumabdeckung des DreamColor: Adobe RGB und sRGB werden ohne Lücken abgebildet.
« Letzte Änderung: Februar 08, 2013, 15:29:40 von Tobias Winkler »

Tobias Winkler

  • Moderator
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 1333
  • Karma: +14/-0
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #7 am: Februar 08, 2013, 15:36:38 »
Hier als Alternative mal die Farbraumabdeckung von meinem privaten N76VZ auf den sRGB-Farbraum hin kalibriert. Wenn man mit kleineren Lücken leben kann, vielleicht eine günstige Option.

bodo schulz

  • Gast
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #8 am: Februar 21, 2013, 21:30:32 »
Hallo

so, seit heute habe ich einen HP 8570w mit DC-Display  (LY554EA#ABD). Allerdings komme ich bei der Einstellung des Farbraumes mit dem HP Mobile Display Assistenten nicht auf die Farbauswahl wie bei Euch im Test. Dort sind der Farbraum sRGB und Adobe RGB zum Beispiel auswählbar. Bei mir erscheinen nur ST-Factory-1 bis ST-Factory-5.

Was mache ich falsch?

Besten Dank für Hinweise.
Bodo Schulz

Tobias Winkler

  • Moderator
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 1333
  • Karma: +14/-0
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #9 am: Februar 21, 2013, 22:31:00 »
Schau mal in diesen Thread:
http://forum.notebookreview.com/hp-business-class-notebooks/515591-elitebook-8740w-w-dc2-calibration-2.html
Könnte sich danach vielleicht um ein nicht oder fehlerhaft kalibriertes Panel handeln das ausgetauscht werden muss. Am besten mal den Support kontaktieren.

bodo schulz

  • Gast
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #10 am: Februar 22, 2013, 15:33:43 »
Schau mal in diesen Thread:
http://forum.notebookreview.com/hp-business-class-notebooks/515591-elitebook-8740w-w-dc2-calibration-2.html
Könnte sich danach vielleicht um ein nicht oder fehlerhaft kalibriertes Panel handeln das ausgetauscht werden muss. Am besten mal den Support kontaktieren.

Lieber Herr Winkler,
vielen Dank für die Unterstützung. Ich möchte nicht wissen, wie ich sonst gegenüber HP argumentiert hätte. Fakt ist: bislang hat es mich EINEN Arbeitstag gekostet. Unendlich viele Telefonate mit dem HP-Support-Team (... und nach vielen Gesprächspartner, die von Farbräume usw. nichts kannten). Das Panel wird jetzt durch einen Techniker am Montag ausgetauscht (zum Glück habe ich einen 5 Jahren vor-Ort-Vertrag mit gebucht) und wenn dies nicht hilft, wird der Rechner getauscht. Ich berichte weiter über den Vorgang.

bodo schulz

  • Gast
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #11 am: Februar 26, 2013, 10:15:40 »
Mo 25.02.2013: Techniker vor Ort entscheidet kein "Reparatur" auszuführen, Notebook hat scheinbar noch nie eine Kalibrierung ab Werk erfahren. Der Austausch des Panel würde eine komplette Zerlegung des Neugerätes bedeuten und NICHT zum selben Ergebnis führen. Auch müsste das Gerät noch kalibriert werden - dafür hat der Techniker aber keine Ausrüstung mitbekommen.

Ich erwarte in dieser Preisklasse (rund 3.000 Euro) eigentlich ein betriebsbereites DC-Display so wie in der Werbung beschrieben. Jede nicht ab Werk erfolgte Kalibrierung wird nicht im BIOS/EEPROM abgelegt und ist daher ersteinmal nicht vergleichbar. Zumal ab Werk auch ein nicht optimales Panel erkannt werden könnte. Mein erster Eindruck ist, das HP sich nicht bewusst ist, warum Kunden sich für ein DC-Display entscheiden und dafür bereit sind rund EUR 1.000 extra zu bezahlen.

Frage an Admin von Notebookcheck: War das Testgerät HP 8770w vom Werk aus kalibriert? Wäre damit im sRGB oder AdobeRGB Farbraum ein arbeiten möglich gewesen?

Danke!

Ich berichte gern weiter...

Rechner liegt jetzt erstmal rum und kann wegen greulichster Farben nicht benutzt werden. Mich hat es bislang fast 2 Arbeitstage gekostet.

Tobias Winkler

  • Moderator
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 1333
  • Karma: +14/-0
Re: Notebook mit Adobe-Farbraum
« Antwort #12 am: Februar 26, 2013, 13:23:11 »
Hallo,

wie man im Testbericht anhand eines Screenshots sehen kann, wurden im mobile Display Assistent die korrekten Farbräume, die in der Vorauswahl zur Verfügung stehen, aufgeführt.
Vom geschilderten Problem war dieses Modell somit nicht betroffen.
Die Farbräume haben sich auch ganz einfach auswählen lassen. Den Unterschied zwischen den maximal darstellbaren Farben (nativ) und dem AdobeRGB- oder sRGB-Farbraum konnte man nach dem Umschalten auch direkt erkennen. Bei beiden wird zwar nicht der jeweils 100-prozentige Farbraum dargestellt, da die Farben aber für Notebookverhältnisse sehr genau wiedergegeben werden, dürfte das von relativ geringer Bedeutung sein (siehe auch dazu die entsprechenden Screenshots).

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska