Autor Thema: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720  (Gelesen 6484 mal)

Hræsvelgr

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2778
  • Karma: +196/-15
  • De bare tenker, att de tenker
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #15 am: Januar 10, 2013, 16:11:14 »
frag doch einfach beim support, bis hier jemand antworten kann, der es definitiv weiß, ists eh zu spät
Acer TravelMate 5720 | T9300 | HD2600 | 3GB DDR2 600mhz | 320GB HDD | BD-Player
Bj 04/2008
läuft wie am ersten Tag, ergonomische Tastatur - Dank an Acer!

Schenker XMG P722 | i7-3820QM | GTX680M | 16GB DDR3 1600mhz | 256GB SSD | 1TB HDD | BD-Player
Bj 10/2012
Schön verpackte Endlospower

Mel_Fox_76

  • Gast
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #16 am: Januar 11, 2013, 02:52:50 »
Alter!
Es geht hier um Nuancen! Ob nun Spaghetti no. 5 oder 8. Die Kochzeit (cottura) ist anders, aber am Ende sind's doch nur Spaghetti! ;-)
Außerdem ist's seltsam zwei unterschiedliche Geräte (Inspiron 17 und Inspiron 17R) aus zwei verschiedenen Generationen miteinander zu vergleichen. Aber nun gut. Ich selbst tue mich auch schwer, den für mich idealen matten 17 Zöller, mit ordentlicher Grafik, gutem (= stabil, leicht, kompakt und dennoch gute gekühlt) Gehäuse, guter Tastatur und Hardware für die es noch Win XP Treiber gibt, zu finden.
Letztlich ist's immer gut, dass gewünschte Gerät nicht nur aus Produkttests 'zu kennen' und alle Bewertungen gelesen zu haben. Unsere Traumfrau wollen wir doch auch schonmal in echt getroffen haben, bevor wir alles daransetzen ihr Herz zu gewinnen. Insoweit empfehle ich dringend, mal einen Blick auf ein Ausstellungsgerät zu werfen; was bei Dell-Geräten schwieriger ist. Leider! Aber ich war Feuer und Flamme für HP's Probook 4740s (das ältere und kleinere 4530s könnte ideal für dich sein und hat sogar einen matten Bildschirm!), doch sagte mir PERSÖNLICH die Tastatur nicht so zu...alles individuell!
Klar, wesentliche Lesitungsunterschiede sind vor allem hinsichtlich der zu erwartenden Nutzung einzuschätzen. Ich denke ein aktueller i5 3210, ein i5 2410 der letzten Generation oder ein i7 3517 wären wünschenswert, aber für deine Anforderungen wird wohl auch weniger ausreichen. Notebookcheck gibt in Form der Prozessoren-Benschmarkliste ohnehin ausführliche Auskunft über die relative Leistungsstärke der Prozessoren.
Was du aber wissen solltest: Wenn du ein Gerät mit integrierter Grafik nimmst, dann hat der gewählte Prozessor auch Einfluss auf die Grafikleistung, bspw. ist eine aktuelle Intel HD Graphics 4000 in einem i3 3110 schwächer als in einem i7 3632QM. Ferner die aktuelle Intel HD Graphics 4000 deutlich stärker als die 3000er...
Viel Spaß bei der Wahl der richtigen Nudeln... ;-)

Mel_Fox_76

  • Gast
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #17 am: Januar 11, 2013, 03:07:24 »
PS: Wenn allein die Lautsprecher den Ausschlag geben, solltest du mal externe Lautsprecher oder Kopfhörer erwägen. Bspw. gibt es von Logitech die Lautsprecher Z 120, welche mobil genutzt werden können, da sie über USB Strom versorgt werden. Und deren Qualität schlägt quasi jede integrierte Lösung um Längen. Ach ja, und sie kosten gerade einmal 15 bis 18 Euro...

Mel_Fox_76

  • Gast
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #18 am: Januar 11, 2013, 03:10:40 »
es ist 3:00 morgens und trotzdem bedauere ich mein Wissen sprachlich derart untermauert zu haben... :-) ... natürlich weiß ich, dass es keine 'Benschmarks' gibt. Schlaf sollte da wohl helfen... Gute Nacht

MicBec84

  • Gast
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #19 am: Januar 11, 2013, 09:58:00 »
Ach Du warst das mit den XP-Treibern. Dann hatte ich auch schon von deinen Anliegen gelesen.
Der Sound ist jetzt nicht ausschlaggebend. Jedoch hat man da beim 17R quasi den fetten Braten vor die Nase gehalten bekommen und mit dem 17 scheint mir mehr nur die Wurst zu sein ;-)
Der Dell Support wurde von mir auch schon "mehrfach" aus gefragt. Ein Mitarbeiter sagte mir auch, dass das 17 komplett aus Plastik wäre (ich gehe mal davon aus, dass damit nur das Gehäuse gemeint ist ^^). Jedoch ist das 17R doch auch aus Plastik oder irre ich mich da?
Bei meiner Wahl stünde aber sowieso nur ein 17R mit i5 und ein 17 ebenfalls mit i5 und 6Gb RAM und 750 GB HDD zu Wahl. Grundsätzlich ja jeweils die 4000er Grafik. Würde sich die Grafik Leistung denn durch die unterschiedlichen Prozessoren sehr stark unterscheiden?

Mel_Fox_76

  • Gast
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #20 am: Januar 11, 2013, 10:25:16 »
Moin moin!
Ja, ich bin dieser alte XP-Fetischist mit Hang zu kulinarischen Metaphern;-)
Zur Grafikkarte:
http://www.notebookcheck.com/Intel-HD-Graphics-4000.69166.0.html

Insoweit scheinen Unterschiede von bis zu 30 % möglich, vor allem bei den ultra low voltage Prozessoren (geringere Leistung!). Es hat wohl mit der Taktung und dem Cache zu tun. Aber lies' selbst.
Auch einem Gelegenheitsspieler würde ich ohnehin zu einer Nvidia GT 630m oder AMD 7650 (oder vergleichbares) raten. Auch ein matter Bildschirm ist nicht zu verachten.
Schau' dir ruhig mal das HP an. Mir ging gestern noch durch den Kopf, dass du ja eigentlich auch einen 17 Zöller willst. Den HP 4740s, also das aktuelle Gehäuse, aber mit i5 2410 (also letzte Generation), habe ich in Hamburg für 600 Euro im Geschäft gesehen. Ist ca. 100 € mehr als dein ursprünglicher Plan, aber lesitungsmäßig dennoch ein richtiges Schnäppchen. Teilweise Alugehäuse, matter Bildschirm mit akzeptabler Helligkeit und gutem Kontrast, dedizierte AMD 7650, Mittelklasseprozessor, gigantische Akkulaufzeit, akzeptablem Sound, laut Tester (ich skeptischer) gute Tastatur,...

Check hier:
http://www.notebookcheck.com/Test-HP-ProBook-4740s-Notebook.83192.0.html

Bis die Tage

DellManiac

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +1/-3
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #21 am: Januar 11, 2013, 12:10:04 »
Jedoch ist das 17R doch auch aus Plastik oder irre ich mich da?
Bei meiner Wahl stünde aber sowieso nur ein 17R mit i5 und ein 17 ebenfalls mit i5 und 6Gb RAM und 750 GB HDD zu Wahl. Grundsätzlich ja jeweils die 4000er Grafik. Würde sich die Grafik Leistung denn durch die unterschiedlichen Prozessoren sehr stark unterscheiden?

Wenn ich das richtig gesehen habe, dann gibt's das 17r grundsätzlich mit einer nVidia GeForce GT 650M als 2er Grafikkarte. Wenn diese für Dich ein Muss ist, dann bist zu beim einfachen 17er automatisch in der höchsten Konfiguration, sparst aber zur Einstiegsvariante des 17R noch 60 EUR – hast dafür aber den abgespeckten Prozessor.

Mir ist eigentlich aber noch nicht so ganz klar, was Du mit dem Laptop machen willst - davon abhängig würde ich mich für die Konfig entscheiden. Mehr Spiele: 2. Grafikkarte und 17R / mehr Office, dann den 17er. Den RAM kannst Du ohne Probleme selbst aufstocken, dafür brauchst Du Dell nicht (Garantie bleibt erhalten) und kannst dabei nun wirklich sparen. Perspektivisch würde ich auch nicht auf die GB der Festplatte schielen - eine gescheite SSD macht Dein Laptop zu einer Rakete, dazu sind die CPU-Unterschiede im Vergleich fast zu vernachlässigen. 

Mel Fox

  • Gast
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #22 am: Januar 11, 2013, 20:04:51 »
Die GT 650m ist lediglich im Inspiron 17R-SE... den hatte er, glaube ich, nicht im Sinn. Er wollte nur um die 500 Euro ausgeben. Die günstigste 17R-SE Variante liegt aber bei 800€...
Ist halt schon sehr knapp bemessen mit 500 Euro für einen 17er, der womöglich dennoch über Niedrigstniveau hinausgeht.
Je nachdem wie stark die AMD 8730 im 17R tatsächlich ist (ich bin hinsichtlich der vorläufigen Einordnung durch NBC skeptisch) und wann die Konfiguration mit blendfreiem Full HD display erhältlich ist, könnte es das bisherige 17R-SE  einholen. Damit wäre Dell beinahe schon gezwungen, auch das 17R-SE zu aktualisieren (vielleicht mit NVidia GT 740...). Mal sehen. Es kommt gerade richtig Bewegung in den Markt.
Vermutlich wird es bald sehr viele neue Geräte und ältere zu guten Preisen geben...

DellManiac

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +1/-3
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #23 am: Januar 16, 2013, 09:33:10 »
Du hast Recht Mel Fox! Da bin ich mal wieder in der Endbezeichnung verrutscht. Die grundsätzliche Frage ändert sich da aber nicht - wenn er mehr zocken will, ist eine 2. Grafikkarte (in dem Fall die AMD Radeon™ HD 8730M 2G DDR3) sicherlich besser als "nur" die 4000er von Intel.

Eine Aktualisierung der SE-Reihe? Mit so einer richtig schönen Grafikkarte? Na das wäre in der Tat spannend...

MicBec84

  • Gast
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #24 am: Januar 16, 2013, 09:43:17 »
Nein, zocken steht nicht an erster Stelle. Dann eher Internet, ab und an Filme schauen (auch im Netz)...
Ich denke ich werde auch ohne dedizierte GraKa auskommen. Das 17R kommt heute an und jetzt muss ich noch etwas warten bis es für das neue 17 auch Gratis Versand gibt.

hopsi

  • Gast
Re: Neues Dell Inspiron 17 vs. Inspiron 17R 5720
« Antwort #25 am: Februar 04, 2013, 17:49:16 »
Hat denn schon jemand den 17R 5720 mit WinXP zum Laufen gebracht? Bei mir scheitert es am BIOS. Sowohl eine alte Installation als auch die XP-CD blue-screenen sehr früh im boot-Prozess mit der Meldung 'BIOS ist nicht voll ACPI-kompatibel'.

Durchprobiert habe ich 3 verschiedene (A10, A12, A14) BIOS-Versionen von der Dell-HP. Kein Erfolg. Nachdem Dell schreibt, daß das Notebook mit Win7/8 läuft, ist von der Seite wenig Hilfe zu erwarten.

Kann mir hier jemand helfen?

Ich spiele schon mit dem Gedanken, ein Linux mit Xen und WinXP-Guest aufzuspielen... Aber das ist halt auch irgendwie nur Gefrickel.  :-\

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska