Notebookcheck

Autor Thema: Frage an Fachpersonal : Neues Gaming Laptop mit Austauschbarer Grafikkarte  (Gelesen 1342 mal)

ayx@mysc.de

  • Gast
Tag erstmal , tut mir leid das es etwas viel text wird aber ich hoffe ihr nehmt euch die zeit das durchzulesen und meine Fragen ausführlich zu beantworten. Ich glaube es gibt noch viele andere mit den gleichen fragen und problemen die ihre antworten dann evntl. hier finden werden.

Ich und mein bruder haben die nächste woche vor uns je ein neues gaming notebook als Desktopersatz  zuzulegen.
Es sollte zukunftssicher und leistungsstark sein wobei der verbrauch und die mobilität eher unwichtig sind. Preistechnisch sollte die schmerzgrenze bei ung. 1800€ liegen und wir haben vor die laptops rund 4 Jahre zu nutzen oder sogar mehr.
Wichtig wäre das eine SSD mit rund 240GB dabei ist oder bei einem Preis von rund 1600€ noch separat gekauft und eingebaut werden kann ( Preis rund 200€ für SSD).
Eine Blu-ray / DVD-Brenner kombo sollte auch an Bord sein.
Ansonsten wäre ein mind 17" Full-HD Display und 8 GB DDR3-1600 Arbeitsspeicher - der  natürlich auch selber aufgerüstet werden kann  - wichtig.
Webcam mit Micro, mind 3 USB 3.0 ports,  beleuchtete tastatur  unsw. sind ja bei so ziemlich allen in der Preisklasse dabei wären aber auch zu wünschen ^^.
Bei notebooksbilliger.de haben wir auch ein paar interessante angebote gefunden und wollen die 0% - Finanzierung auf ein Jahr - je rund 150€ im Monat - nutzen.

Die interessantesten agebote waren das ASUS G75VX, welches uns im allgemeinen - verarbeitung, optik unsw. -  am besten gefallen hat und mit SSD und Win 8 im gepäck bei knapp unter 1800€ optimal wäre. Jedoch taucht die frage auf ob eine schnellere 750GB Festplatte statt der 1TB nicht besser ist (allgemeine Frage - entsprechend, wie stark sind die unterschiede spürbar) ?
Wie sieht es allgemein bei deisem laptop mit der Hardware abgesehen von der GraKa aus, wird sie die nächsten 4 jahre den meisten anforderungen trotzen können (Prozessor ?) ?
Und die wichtigste frage dazu: Die NVIDIA Geforce GTX 670MX ist zwar eine top grafikkarte wird nach rund 2 Jahren aber definitiv Probleme bekommen die neusten Spiele auf Hoch oder evntl. sogar mittel darzustellen.Habe dazu gelesen dass diese GraKa bei Asus umgebaut wurde und fest verlötet ist, was heisst dass ich sie nicht einfach nach 2 Jahren ersetzten kann ?
Wenn jedoch schon dann wäre das Thema damit denke ich erledigt ausser ihr habt bessere vorschläge ! Ist es ansonsten doch eine gute anschaffung für rund 4 Jahre, das einzige was mich stören würde ist die GraKa wenn sie nicht austauschbar ist ?

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/asus+notebooks/gaming/asus+g75vx+t4014h+notebook

Die anderen 2 waren Schenker XMG P702 und  XMG P722

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/schenker+notebooks/+xmg+gaming/xmg+p+serie/schenker+xmg+p702+pro+6od+gaming+notebook

Von der Ausstattung her kommt das P702 fast perfekt daher bei dem Preis wäre sogar noch eine anschaffung von Win 8 vor der Schmerzgrenze kein Problem. Jedoch stört mich dass wie ich gelesen habe, beim P702 Enduro bzw. Optimus benutzt wird was ein austauschen der GraKa nach 2-3 Jahren nur schwer- bzw. unmöglich macht. Der zweite Punkt ist dass das gehäuse vom P722 mir mehr zusagt ( soll soweit ich das gelesen habe beim P702 ein anderes verbaut sein, was genau sind die unterschiede ? beim P702 soll der Kunststoff um das Dislay herum glänzend sein).

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/schenker+notebooks/+xmg+gaming/xmg+p+serie/schenker+xmg+p722+pro+5ac+gaming+notebook

Preislich is dieser ja absolut TOP, XMG P722 , Win 7 inbegriffen - kann man ja für ein paar euro auf Win 8 upgraden, 750GB Hybrid aber keine SSD - die bei dem Preis und ausstattung auch zum nachkaufen und einbauen kein Problem wäre ( wären ja soweit ich weiss noch 1 Slot und ein mSSD slot vorhanden ) , 2x NVIDIA GeForce GTX 670M im SLI-Verbund - und da kommt der knackpunkt : es ist zwar kein Optimus beim P722 im einsatz aber kann ich später diese 2 SLI GraKa's durch eine neuere ersetzen,  und spielen bei diesem und auch allgemein bei den notebooks die Treiber dann mit ? Und ansonsten :  wenn ich bei diesem notebook die GraKa ohne große probleme später ersetzten kann, was lohnt sich dann mehr die GTX im SLI oder eine  AMD Radeon HD 7970M ( bei mySN.de nur 13€ aufpreis).

Wie Ist allgemein Euer Sachstand dazu ? Lohnt es sich eher ein Laptop zu kaufen bei dem ein austauschen der GraKa nach rund 2 Jahren kein Problem ist - und wie sieht es mit der restlichen Hardware aus, hält sie rund 4/5 Jahre durch ohne die später ausgetauschte GraKa zu bremsen - oder sollte ich mir lieber ein etwas günstigeres modell mit guter GraKa holen ( rund 1400/1500€ ?) und mir nach 3 Jahren lieber ein neues notebook kaufen ? Bin auf eure antworten gespannt , dürfen auch gerne umfangreich sein aber möglichst verständlich da ich mich zwar ausreichend auskenne aber kein profi im Bereich PC- Technik bin. Welche Vorschläge habt ihr für mich ?

Hræsvelgr

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2789
  • Karma: +196/-15
  • De bare tenker, att de tenker
Zum Asus:
Die 670MX ist (aus meiner Sicht) alles andere als Top. Sie ist obere Mittelklasse kostet aber deftig viel geld.
Der Lüfter lässt NICHT richtig ausbauen und reinigen, somit wird die Leistung zwangsläufig nach 2-3 Jahren nachlassen.
Der Umbau der Grafikkarte ist auch nicht ohne weiteres möglich, da dort schön was drüber gebaut wurde. Du musst also das gesamte Gerät zerlegen und dich vermutlich auch mit einzelnen Lötstellen arrangieren.
absolutes no-go für einen gamer (jedenfalls das mit dem Lüfter)

P702:
ja, es hat nen glänzenden Diplayrahmen. Hast soweit alles korrekt erläutert.

P722 - mein liebling (kein wunder, siehe signatur)
das netzteil ist ein riesen klopper.. aber stationär ists ertragbar.
Ich hoffe selbst in 2 jahren auf die 880m aufrüsten zu können - obs klappt, will oder kann man mir seitens schenker nicht versprechen.
an deiner stelle würde ich lieber die 7970M statt den 670m sli nehmen.
1. verbrät es weniger strom bei nur etwas weniger leistung
2. kannst du, falls ein aufrüsten auf ne neuere nicht klappt, später wenigstens noch ne 2. 7970M reinhaun und somit deutlich über dem 670sli gespann liegen.
Als cpu reicht fürs spielen der standard 3630qm.
Die mehrleistung der anderen wirst du in Spielen nicht merken - erstrecht nicht im verhältnis zum aufpreis. Aufrüsten kannst die den aber später nicht (außer auf stärkere ivy bridge, aber das macht kein sinn), da sich der sockel alle 2 jahre ändert und es kommendes jahr wieder so weit ist. (tick/tock)

bei mir solls 6 jahre halten und das dürfte auch klappen. Ein guter freund hat ein 4,5 jahre alten clevo (auch von schenker), der rennt nach wie vor super.

Von Finanzierungen halte ich nix....
Bei Schenker direkt konfiguriert kommst du günstiger weg.
Acer TravelMate 5720 | T9300 | HD2600 | 3GB DDR2 600mhz | 320GB HDD | BD-Player
Bj 04/2008
läuft wie am ersten Tag, ergonomische Tastatur - Dank an Acer!

Schenker XMG P722 | i7-3820QM | GTX680M | 16GB DDR3 1600mhz | 256GB SSD | 1TB HDD | BD-Player
Bj 10/2012
Schön verpackte Endlospower

Deufel

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 340
  • Karma: +20/-1
asus nutzt in der g serie KEINE mxm Standards. die Grafikkarte sind auf einer asuseingenen platine, die ist zwar auch gesteckt, nur halt nichts standardisiertes.
die wartungsproblematik hat hræsvelgr ja schon angesprochen.

ich selbst nutze das p702 und kann sagen das die ganzen 3 hochglanzelemente nicht wirklich stören. der rahmen um das display bleibt so gut wie sauber da man dort weniger dran kommt.
an den rahmen um die handballenauflage und die einfassung des displaydeckels sind da schon etwas mehr mit fungerabdrücken übersäht, das liegt aber auch nur daran das ich mein p702 nach gebrauch immer zuklappe und beim aufklappen kommt man halt zwangsläufig an beide hochglanzrahmen.
ansonsten ist das gerät top, bis auf das netzteilfiepen was meins hat, dank optimus ist der stromverbrauch im idle gering (unter 30 watt) und unterwegs hält der akku auch etwas länger.
was mich viel eher stört ist das fehlplatzierte touchpad, normal befinden die sich in der mitte der tastatur, nicht in der mitte des gerätes, so komm ich beim tippen öfters drauf und versau mir den getippten text ^^ aber abschlaten hilft :P

wenn man allerdings ein stationäres notebook als reinen desktopreplacment will, dann sollte man zum p722 greifen. da solltet ihr für 1800 euro theoretisch schon 2 7970m bekommen und die enduro problematik gibt es da mangels grafikumschaltung nicht.
Schenker XMG P702: Intel i7 3740qm | 8gb Ram Corsair Vengeance | Nvidia GTX680m 4GB GDDR5 -> 17,3" FHD | Samsung 830 256GB SSD | Kingston 32GB mSATA SSD | H&L BluRay Combo Laufwerk mit Lightscribe | Logitech G700

stadler5

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 228
  • Karma: +8/-50
Würde auch zu den Clevos Raten da dort die GPU austauschbar ist, wie auch bei den MSI Barbone.

Wartungsfreundlichkeit wurde schon angesprochen, die bei einem Gaming NB schon sehr wichtig ist.

Aber würde mich an deiner Stelle noch nach anderen Anbietern von Clevo Geräten umschauen, da lässt sich doch der eine oder andere Euro sparen. Die Geräte sind alle Baugleich und lassen sich auch alle wie man es will Konfigurieren.

Z.b Hawkforce ;), One, Deviltech, XMX u.s.w :)
MSI GX 60 3BE

AMD Vision A10-5750M Prozessor
AMD 8650G - 8970M
8 GB Ram 1600
Samsung 840 EVO 250 GB SSD+750 GB HDD 7200U/min
Blue Ray Combo
Killer Lan
Sound Blaster Cinema

Spezializt

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Danke für die antworten,

Hab mir heute nochmal einiges angeschaut und ein paar voschläge ausprobiert.
Schenker XMG P722 ist bisher aber immer noch der farvorit ^^, würde aber wirklich nur zu gern wissen ob man ohne Probleme die GraKa austauschen kann :/ , keiner bisher ausprobiert ?
Zu XMX und One muss ich leider sagen dass anscheinend viele Leute Probleme mit denen haben, auch welche die ich persönlich kenne. Bei den Preisen für die hardware muss man halt die Qualität zurückschrauben, haben aber eine Top ausstattung.

Als Beispiel
http://www.one.de/shop/product_info.php?cPath=203&products_id=7779
GTX 680M dabei und noch eine SSD dazu, kommt man auf einen wirklich guten Preis, nur wie gesagt die Qualität ist nicht die beste, was auch der test auf notebookcheck beweist.

Hawkforce hab ich vorher auch schon ausprobiert ist aber nicht wirklich billiger wie bei Schenker und das gleiche Problem mit 10% Zinsen.

Wie schon erwähnt gibts bei notebooksbilliger.de eine 0% Finanzierung was für 2 Notebooks eine ersparnis von rund 360 € im jahr wäre, ein definitiv gutes sümmchen.
Gibt aber zum glück die möglichkeit bei ihnen nach einem Schenker notebook mit eigenen Konfigurationen nachzufragen , was ich auch getan habe und bin jetzt auf den Preis gespannt.

XMG P722 mit folgenden Konfigurationen bei Schenker rund 1840€ + 10% Zinsen :

XMG P722 PRO Gaming Notebook 43,9cm (17.3")
• 43,9cm (17.3") Full-HD (1920*1080) Non-Glare
• AMD Radeon HD 7970M 2048MB GDDR5 | TDP: 100W
• Intel Core i7-3630QM - 2,40 - 3,40GHz 6MB 45W
• 8GB (2x4096) SO-DIMM DDR3 RAM 1600MHz CORSAIR Vengeance
• 750GB SATA-II 7200U/Min Seagate Momentus 7200.5 (ST9750420AS)
• 250GB SATA-III SSD Samsung 840 Series (MZ-7TD250)
• ohne weitere Festplatte
• Blu-ray Combo (Blu-ray Lesen / DVD Multinorm) -ohne Softw.
• Intel Centrino Advanced-N 6235 (inkl. Bluetooth)
• Basis-Garantie: 24M. Pickup&Return | 6M. Sofort-Reparatur -DE
• Microsoft Windows 8 Pro 64 Bit deutsch
• inkl. Software-Installation (Betriebssystem+Treiber usw.)
• Microsoft Office 2010 60-Tage-Testversion (nur bei Bestellung und Vorinstallation von Windows 7 oder 8)
• Beleuchtete Tastatur DEUTSCH

Schein für mich bisher immer noch das optimalste notebook zu sein, würde es mir direkt sofort bestellen wenn ich nur 100% wüsste dass man die GraKa ersetzten kann ^^.
Ansonsten muss ich "Hræsvelgr" zustimmen das Netzteil wird bei einem Desktopersatz nicht so großartig stören und wenn das notebook sowieso für SLI bzw. Crossfire optimiert ist kann ich ja eine zweite Radeon einbauen später , dann sollte es seine 4-5 Jahre halten.
Bin trotzdem noch die nächsten tage für vorschläge und meinungen offen, danke schonmal im vorraus.

Hræsvelgr

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2789
  • Karma: +196/-15
  • De bare tenker, att de tenker
Probieren konnte es bei dem Gerät noch keiner, da das Modell, wie die anderen erst seit diesem Jahr auf dem Markt ist. Und somit erst die grafikkarten ab jetzt unterstützt werden.
Aber bei Hardwareluxx gibts nen Nutzer, der munter alle möglichen Konfigurierungen durchprobiert und umgesteckt hat. Das Wechseln geht definitiv, das machen (für nen kleinen aufpreis) auch die Reseller gern für dich.
Die einzige wirkliche Frage ist, welche kommenden Grafikkartengenerationen noch möglich sein werden. Und das ist der Knackpunkt, den dir hier niemand definitiv beantworten kann.
Das einzige, was sich in den letzten Jahren gezeigt hat: die folgende Grafikkartengeneration geht auf jeden fall, denn die neuen Clevo-Modelle kommen meist NACH release der neuen GPUs raus, so dass es kurze Zeit noch die "alten" Clevos mit den "neuen" Grafikkarten gab.

Allerdings gibts auch so dinger, wie das P570w, das schon ewig auf dem Markt ist und mit aktuellem Chipsatz und grafikkarte draußen ist. - Das gute ding ist jetzt mind. 3 Jahre mit dem gleichen Chassis aufm Markt.

Wies beim P722 aussieht, kann dir im Moment aber noch niemand sagen. Vllt haben wir ja Glück :)
Acer TravelMate 5720 | T9300 | HD2600 | 3GB DDR2 600mhz | 320GB HDD | BD-Player
Bj 04/2008
läuft wie am ersten Tag, ergonomische Tastatur - Dank an Acer!

Schenker XMG P722 | i7-3820QM | GTX680M | 16GB DDR3 1600mhz | 256GB SSD | 1TB HDD | BD-Player
Bj 10/2012
Schön verpackte Endlospower

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska