Notebookcheck

Autor Thema: Asus G75VX-T4014H  (Gelesen 6077 mal)

naXos

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-0
Asus G75VX-T4014H
« am: Oktober 23, 2012, 23:44:21 »
Hallo zusammen!

Ich habe vor ein paar Tagen auf Amazon das Update der G75-Modelle entdeckt, für das Amazon als Erscheinungsdatum den 26.10.2012 nennt. Aus den Daten dort habe ich bislang herausgelesen, dass das G75VX-T4014H einen i7 3630QM und eine GeForce GTX670MX mit 3GB besitzen soll.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Ist für die neue Version des G75 ein Test geplant bzw. wird es einen geben - ggf. mit Hinweisen auf die Unterschiede zum G75VW-T1040V? Bezüglich der Schwachstellen des G75 (WLAN-Modul, Soundsystem, nicht vorhandene Grafikumschaltung) wäre ein Vergleich sicherlich für viele (mich eingeschlossen) sehr interessant.

Ich wünsche noch einen angenehmen Abend.

Florian Glaser

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2170
  • Karma: +65/-0
  • there ain't no rest for the wicked
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #1 am: Oktober 24, 2012, 00:22:28 »
Ja, ein Test zum neuen G75 ist geplant.
Die Notebooks der Gaming-Artikel (Schenker W504, W503, M504, M503 [Clevo P150 bzw. W650] & HP Envy 15) können gerne besichtigt werden. Bei Interesse einfach eine persönliche Nachricht an mich. Standort ist in der Nähe von München.

naXos

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-0
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #2 am: Oktober 25, 2012, 23:37:46 »
Das freut mich! Ich kanns kaum erwarten den Test zu lesen, nachdem ich den Test zum alten Modell schon fast auswendig kann... :)

Hat zufällig jemand Erfahrungen mit der Demontage des G75 gemacht - speziell bis zu dem Punkt an dem man die Kühlkörper hinter den Lüftern säubern kann?

LM723

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #3 am: November 08, 2012, 16:23:43 »
Hallo,

ist denn ein genauer Termin bekannt wann das Gerät (müsste das ASUS G75VX-T4020H sein) getestet wird?

Ps. Die GTX670MX habt ihr ja jetzt schon aufgenommen, kann man sagen wann Spiele Benchmarks kommen/eingetragen werden?

Würde mich und viele andere ziemlich interessieren, wie die Frames im gegensatz zu der GTX670M aussehen.

LG

Florian Glaser

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2170
  • Karma: +65/-0
  • there ain't no rest for the wicked
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #4 am: November 08, 2012, 16:30:07 »
Wir haben das ASUS G75VX-T4020H bei notebooksbilliger.de geordert. Angeblich ist es erst Ende November verfügbar.
Die Notebooks der Gaming-Artikel (Schenker W504, W503, M504, M503 [Clevo P150 bzw. W650] & HP Envy 15) können gerne besichtigt werden. Bei Interesse einfach eine persönliche Nachricht an mich. Standort ist in der Nähe von München.

LM723

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #5 am: November 08, 2012, 16:46:19 »
Ja habe auch vorbestellt bei denen =)
Könnt ihr ungefähr sagen/einschätzen wieviel besser die GTX670MX zu der GTX670M sein wird?

LG

naXos

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-0
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #6 am: November 08, 2012, 21:17:12 »
Ende November - noch so lange warten... :'(

Sofern man dem lineup von Nvidia (http://www.geforce.com/hardware/notebook-gpus/geforce-gtx-670mx/performance) Glauben schenken darf, liegt die 670MX von der Leistung zwischen der 670M und der 675M - genaueres sehen wir spätestens wenn der Test dann da ist.

Ich habe grad mal die Versionen T4020H und T4014H verglichen, da ich mich für die zuletzt genannte interessiere. Sehe ich das richtig, dass der Unterschied lediglich in den Festplatten liegt (750GB mit 8GB Hybrid SSH Cache beim T4020H, sowie 1TB HDD und 256GB SSD beim T4014H)?

Schönen Abend noch!

naXos

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-0
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #7 am: November 23, 2012, 00:48:56 »
Guten Abend!

Ist es beim kommenden Test eventuell möglich auch auf die Interpolationsfähigkeit des Displays einzugehen (ggf. sogar mit Vergleichsbildern)? Ich kann mir bislang leider keine richtige Vorstellung davon machen, wie groß die Unterschiede zwischen nativ und interpoliert ausfallen - bei guter Interpolation sollte die Grafikleistung ja etwas länger ausreichen.

(Zudem wird z.B. Assassin's Creed 3 auf der 670MX vermutlich nicht nativ mit maximalen Details laufen. Die Frage ist dann welche Grafikeinstellungen man herunterregeln muss, um nativ flüssig spielen zu können bzw. ob es sinnvoller ist die Auflösung zu verringern.)

Desweiteren bin ich noch gespannt was sich bezüglich WLAN-Modul und Tonqualität beim neuen Modell getan hat.
Ich hoffe auch immer noch darauf, dass Optimus integriert ist und man nur immer vergessen hat es zu erwähnen... :)

Vielen Dank schonmal und eine angenehme Nacht wünsche ich noch!

Hausi

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #8 am: November 30, 2012, 22:56:49 »
Hallo Zusammen,

hab das Asus G75VX-T4014H bestellt. Leider hat ASUS extreme Lieferschwierigkeiten und ist bei den meisten Händlern erst ab den 12.12 verfügbar. Der Termin wackelt aber noch. Es kann passieren dass es erst vor Weihnachten verfügbar ist. Ich will es nicht hoffen.

Warte schon seit 3 Wochen auf das Notebook...

Ich hoffe Notebookcheck macht einen sehr ausführlichen Test vom G75VX !

Bis dahin warten und hoffen !

Florian Glaser

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2170
  • Karma: +65/-0
  • there ain't no rest for the wicked
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #9 am: Dezember 04, 2012, 14:17:38 »
Hi Leute, ich habe von NBB jetzt das G75VX-T4020H erhalten. Da vorher noch das MSI GX60 ansteht, kann sich der Test leider noch zwei Wochen hinziehen.
Die Notebooks der Gaming-Artikel (Schenker W504, W503, M504, M503 [Clevo P150 bzw. W650] & HP Envy 15) können gerne besichtigt werden. Bei Interesse einfach eine persönliche Nachricht an mich. Standort ist in der Nähe von München.

naXos

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-0
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #10 am: Dezember 05, 2012, 13:13:44 »
Danke für die kurze Mitteilung - auf ein paar Wochen mehr oder weniger kommt es ja nicht an. Außerdem kann man so gegebenfalls kurz darauf weihnachtliche Flachgeschenke verwerten... :D

Eine Frage ist mir noch eingefallen:
Ich hab hier im Forum von der Problematik gelesen, dass sich das Chi Mei-Display nicht so gut mit NVidia-Karten in Notebooks ohne Optimus verträgt und zu Streifenbildung in dunklen Bereichen führen kann (siehe z.B. im Schenker-Unterforum). Sollte dies beim kommenden Test des G75VX auch auftreten, würde ich mich über eine kurze Erwähnung im Test sehr freuen.

Vielen Dank schonmal für die Geduld und natürlich auch die Arbeit, die ihr euch mit dem Test der Notebooks macht.

Ich freue mich schon auf den sicherlich guten Bericht.

Crysis Fan

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 1829
  • Karma: +0/-0
  • EA hat mit Origin mich vom Crysis 3 kauf gehindert
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #11 am: Dezember 20, 2012, 00:27:30 »
Mal so eine Frage, kennst du den Support von ASUS. Bist du dir im klaren, das die ihre Kunden nicht gerne helfen und kassieren selbst wenn die es nicht repariert haben oder kaput gemacht haben.

ASUS ist zwar nicht alleine schuld daran, aber ASUS sendet die Notebooks nunmal zu LetmeRepair und das sind die übeltäter. Ich würde dir lieber raten kaufe ein Medion oder MSI Gamingnotebook. Wenn du Qualität willst dann sind die fast genauso gut nur mit 100x besserem Support. Nebenbei Alienware und Samsung (bester Support) haben auch Qualitäts Gamingnotebooks, die das ASUS hier locker wegstecken.
Windows 7 64 Bit
Core i7 4700QM von  2,4-3,4 GHz
16 GB DDR3 1600
1 TB SSD & 750 GB HDD (7.200rpm)
GTX 770M @850 MHz 3GB GDDR5 Vram (bis zu 130 GB/s)
17,3" Full HD Panel

naXos

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-0
Re: Asus G75VX-T4014H
« Antwort #12 am: Januar 06, 2013, 10:37:00 »
Ich kenne den Support von Asus nicht aus eigener Erfahrung, habe mich aber umfassend informiert und dementsprechend viele oftmals negative Berichte gelesen. Voraussichtlich werde ich es dennoch mit Asus versuchen, da ich bislang noch nie ein Notebook einschicken musste und hoffe, dass es auch mit dem G75 so sein wird. Abgesehen davon entspricht das G75 am ehesten meinen Wünschen, da ich bei anderen Notebooks in meinem angepeilten Leistungsbereich wesentlich mehr Kompromisse eingehen müsste.

Aufgrund der vielen negativen Erfahrungsberichte sehe ich bei meiner Kaufentscheidung den miesen Support allerdings als größten Kritikpunkt und hoffe diesen nie in Anspruch nehmen zu müssen.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska